[ - Collapse All ]
Maulwurf  

Maul|wurf, der [mhd. mūlwurf, -werf, zu: mūl = Maul u. wurf = das Werfen, volksetym. Umdeutung von: moltwerf, spätahd. mul(t)wurf, eigtl. = Erd(auf)werfer, geb. unter Anlehnung an mhd. molt(e), ahd. molta u. md., mniederd. mul(le) = Erde, Staub zu ahd. mūwerf, mūwurf, eigtl. = Haufen(auf)werfer]:

1.unter der Erde lebendes, Insekten u. Regenwürmer fressendes Tier mit kurzhaarigem, dichtem Fell, kleinen Augen u. kurzen Beinen, von denen die vorderen zwei zum Graben ausgebildet sind.


2.(Jargon) Agent, der über lange Zeit im Hinter- od. Untergrund bleibt.
Maulwurf  

Maul|wurf, der; -[e]s, ...würfe (auch für Spion)
Maulwurf  

Maul|wurf, der [mhd. mūlwurf, -werf, zu: mūl = Maul u. wurf = das Werfen, volksetym. Umdeutung von: moltwerf, spätahd. mul(t)wurf, eigtl. = Erd(auf)werfer, geb. unter Anlehnung an mhd. molt(e), ahd. molta u. md., mniederd. mul(le) = Erde, Staub zu ahd. mūwerf, mūwurf, eigtl. = Haufen(auf)werfer]:

1.unter der Erde lebendes, Insekten u. Regenwürmer fressendes Tier mit kurzhaarigem, dichtem Fell, kleinen Augen u. kurzen Beinen, von denen die vorderen zwei zum Graben ausgebildet sind.


2.(Jargon) Agent, der über lange Zeit im Hinter- od. Untergrund bleibt.
Maulwurf  

n.
<m. 1u> Angehöriger einer Familie der Insektenfresser mit walzenförmigem Körper, kurzem, dichtem Pelz, rudimentären Augen u. schaufelförmigen Grabbeinen: Talpidae [<ahd. moltwerf „Erdaufwerfer“]
['Maul·wurf]
[Maulwurfes, Maulwurfs, Maulwurfe, Maulwürfe, Maulwürfen]