[ - Collapse All ]
mauscheln  

Mau|scheln das; -s: Kartenspiel für 3-6 Personenmau|scheln <hebr.-jidd.>:

1.a)unter der Hand in undurchsichtiger Weise Vorteile aushandeln, begünstigende Vereinbarungen treffen, Geschäfte machen;

b)beim [Karten]spiel betrügen.



2.Mauscheln spielen.


3.a)Jiddisch sprechen;

b)undeutlich sprechen

mauscheln  

Mau|scheln, das; -s: Kartenspiel für drei bis sechs Personen (Glücksspiel).mau|scheln <sw. V.; hat> [urspr. = wie ein jüd. Händler Geschäfte machen, zu ↑ Mauschel ; 1 b: zu ↑ Mauscheln ; wohl eigtl. = ein Glücksspiel spielen (u. dabei betrügen); 3 a: eigtl. = wie ein ↑ Mauschel reden; b: nach dem für Fremde unverständlichen Jiddisch]:

1.(ugs. abwertend) a)unter der Hand in undurchsichtiger Weise Vorteile aushandeln, begünstigende Vereinbarungen treffen, Geschäfte machen: im Gemeinderat wird viel gemauschelt;

b)(ugs.) beim [Karten]spiel betrügen.



2.a)Mauscheln spielen;

b)beim Mauscheln das Spiel übernehmen: ich mausch[e]le!

mauscheln  

Mau|scheln, das; -s (ein Kartenglücksspiel)mau|scheln (jiddisch sprechen; [heimlich] Vorteile aushandeln, Geschäfte machen; übertr. für unverständlich sprechen; Mauscheln spielen); ich mausch[e]le
mauscheln  

Mau|scheln, das; -s: Kartenspiel für drei bis sechs Personen (Glücksspiel).mau|scheln <sw. V.; hat> [urspr. = wie ein jüd. Händler Geschäfte machen, zu ↑ Mauschel; 1 b: zu ↑ Mauscheln; wohl eigtl. = ein Glücksspiel spielen (u. dabei betrügen); 3 a: eigtl. = wie ein ↑ Mauschel reden; b: nach dem für Fremde unverständlichen Jiddisch]:

1.(ugs. abwertend)
a)unter der Hand in undurchsichtiger Weise Vorteile aushandeln, begünstigende Vereinbarungen treffen, Geschäfte machen: im Gemeinderat wird viel gemauschelt;

b)(ugs.) beim [Karten]spiel betrügen.



2.
a)Mauscheln spielen;

b)beim Mauscheln das Spiel übernehmen: ich mausch[e]le!

mauscheln  

v.
<n.; -s; unz.> = Judendeutsch; ein Kartenglücksspiel [mauscheln]
['Mau·scheln]
[Mauschle, Mauschele, Mauschelst, Mauschelt, Mauscheln, Mauschelte, Mauscheltest, Mauschelten, Mauscheltet, geMauschelt, Mauschelnd]v.
<V.i.; hat> jiddisch sprechen; <fig.> unverständlich reden; <Kart.> Mauscheln spielen; <umg.> sich heimlich absprechen, heimlich Vereinbarungen treffen; in der Politik wird viel gemauschelt [17. Jh.; „reden wie Moses“ (jüd. Mausche)]
['mau·scheln]
[mauschle, mauschele, mauschelst, mauschelt, mauscheln, mauschelte, mauscheltest, mauschelten, mauscheltet, gemauschelt, mauschelnd]