[ - Collapse All ]
Maximum  

Mạ|xi|mum das; -s, ...ma <lat.>:

1.(Plural selten) größtes Maß, Höchstmaß; Ggs. ↑ Minimum (1).


2.a)(Math.) oberer Extremwert; Ggs. ↑ Minimum (2 a);

b)(Meteor.) höchster Wert (bes. der Temperatur) eines Tages, einer Woche usw. od. einer Beobachtungsreihe; Ggs. ↑ Minimum (2 b).



3.(Meteor.) Kern eines Hochdruckgebiets; Ggs. ↑ Minimum (3).


4.(ugs.) etwas Unüberbietbares
Maximum  

Mạ|xi|mum, das; -s, ...ma [lat. maximum, subst. Neutr. von: maximus, ↑ maximal ]:

1.<Pl. selten> (bildungsspr.) größtes Maß; Höchstmaß: ein M. an Sicherheit bieten; ein, das M. bei etw. erreichen; etw. bleibt unter dem M.


2.a)(Math.) oberer Extremwert: ein absolutes, relatives M.; die Maxima und Minima einer Funktion berechnen;

b)(Met.) höchster Wert (bes. der Temperatur) eines Tages, einer Woche, eines Monats, eines Jahres od. einer Beobachtungsreihe.



3.(Met.) Kern eines Hochdruckgebiets: ein barometrisches M.


4.(Jugendspr.) etw. Unüberbietbares: das ist M.!
Maximum  

Mạ|xi|mum, das; -s, ...ma (Höchstwert, -maß); barometrisches Maximum (Meteor. Hoch)
Maximum  

Extrem, Gipfel, größtes Maß, höchster Grad, Höchstmaß, Höchststand, Höchstwert, Optimum; (ugs.): Spitze; (oft scherzh. od. spött.): Nonplusultra.
[Maximum]
[Maxima]
Maximum  

Mạ|xi|mum, das; -s, ...ma [lat. maximum, subst. Neutr. von: maximus, ↑ maximal]:

1.<Pl. selten> (bildungsspr.) größtes Maß; Höchstmaß: ein M. an Sicherheit bieten; ein, das M. bei etw. erreichen; etw. bleibt unter dem M.


2.
a)(Math.) oberer Extremwert: ein absolutes, relatives M.; die Maxima und Minima einer Funktion berechnen;

b)(Met.) höchster Wert (bes. der Temperatur) eines Tages, einer Woche, eines Monats, eines Jahres od. einer Beobachtungsreihe.



3.(Met.) Kern eines Hochdruckgebiets: ein barometrisches M.


4.(Jugendspr.) etw. Unüberbietbares: das ist M.!
Maximum  

n.
<n.; -s, -ma> größter Wert, Höchstwert; Ggs Minimum; ein barometrisches ~ Hoch; [lat., „das Größte“]
['Ma·xi·mum]
[Maxima]