[ - Collapse All ]
Medikament  

Me|di|ka|mẹnt das; -[e]s, -e <lat.>: Mittel, das in bestimmter Dosierung der Heilung von Krankheiten, der Vorbeugung od. der Diagnose dient; Arzneimittel
Medikament  

Me|di|ka|mẹnt, das; -[e]s, -e [lat. medicamentum, zu: medicari = heilen]: Mittel, das in bestimmter Dosierung der Heilung von Krankheiten, der Vorbeugung od. der Diagnose dient; Arzneimittel: ein starkes M.; ein M. [gegen Kopfschmerzen] einnehmen.
Medikament  

Me|di|ka|mẹnt, das; -[e]s, -e <lat.> (Arzneimittel)
Medikament  

Arzneimittel, Heilmittel, Medizin, Mittel; (österr.): Heilbehelf; (bildungsspr.): Pharmakon, Pharmazeutikum; (ugs.): Pille; (fam.): Mittelchen; (veraltend): Arznei, Droge; (Fachspr.): Präparat; (Med.): Remedium; (Med., Psych.): Therapeutikum.
[Medikament]
[Medikamentes, Medikaments, Medikamente, Medikamenten]
Medikament  

Me|di|ka|mẹnt, das; -[e]s, -e [lat. medicamentum, zu: medicari = heilen]: Mittel, das in bestimmter Dosierung der Heilung von Krankheiten, der Vorbeugung od. der Diagnose dient; Arzneimittel: ein starkes M.; ein M. [gegen Kopfschmerzen] einnehmen.
Medikament  

n.
<n. 11> zur Verhütung u. Behandlung von Krankheiten u. Schmerzen dienender Stoff, Heilmittel; Sy Arzneimittel, Pharmakon [<lat. medicamentum „Heilmittel“]
[Me·di·ka'ment]
[Medikamentes, Medikaments, Medikamente, Medikamenten]