[ - Collapse All ]
Meerrettich  

Meer|ret|tich, der; -s, -e [mhd. merrettich, ahd. mēr(i)rātich, eigtl. wohl = größerer Rettich (zu ↑ mehr ), später volksetym. umgedeutet zu: Rettich, der über das Meer zu uns gebracht worden ist]:

1.(zu den Kreuzblütlern gehörende) Pflanze mit einer fleischigen Pfahlwurzel.


2.a) scharf u. würzig schmeckende Wurzel des Meerrettichs; (1);

b) <o. Pl.> geriebener Meerrettich (2 a) .

Meerrettich  

Meer|ret|tich (Heil- u. Gewürzpflanze)
Meerrettich  

Meer|ret|tich, der; -s, -e [mhd. merrettich, ahd. mēr(i)rātich, eigtl. wohl = größerer Rettich (zu ↑ mehr), später volksetym. umgedeutet zu: Rettich, der über das Meer zu uns gebracht worden ist]:

1.(zu den Kreuzblütlern gehörende) Pflanze mit einer fleischigen Pfahlwurzel.


2.
a) scharf u. würzig schmeckende Wurzel des Meerrettichs; (1)

b) <o. Pl.> geriebener Meerrettich (2 a).

Meerrettich  

n.
<m. 1> Kreuzblütler, dessen als Gewürz verwendete Wurzel Senföl enthält: Armoracia lapathifolia (rusticana); Sy Kren [<ahd. merratih <lat. raphanus maior „der größere Rettich“]
['Meer·ret·tich]
[Meerrettichs, Meerrettiche, Meerrettichen]