[ - Collapse All ]
mehren  

meh|ren <sw. V.; hat> [mhd. mēren, ahd. mērōn] (geh.):

1. bewirken, dass etw. zunimmt; vermehren: den Besitz m.


2.<m. + sich> a)[immer] mehr, zahlreicher werden: die Klagen mehrten sich; die Unruhen mehrten sich;

b)(veraltet) sich vermehren.

mehren  

meh|ren (geh.)
mehren  

erhöhen, steigern, vergrößern, vermehren, vervielfachen; (schweiz.): äufnen.
[mehren]
[mehre, mehrst, mehrt, mehrte, mehrtest, mehrten, mehrtet, mehrest, mehret, mehr, gemehrt, mehrend]

a) [an]steigen, sich verdichten, sich vermehren, sich verstärken, [immer] zahlreicher werden, zunehmen.

b) sich fortpflanzen, Nachkommen hervorbringen, sich vermehren; (Biol.): die Art erhalten, sich reproduzieren.

[mehren, sich]
[sich mehren, mehre, mehrst, mehrt, mehrte, mehrtest, mehrten, mehrtet, mehrest, mehret, mehr, gemehrt, mehrend, mehren sich]
mehren  

meh|ren <sw. V.; hat> [mhd. mēren, ahd. mērōn] (geh.):

1. bewirken, dass etw. zunimmt; vermehren: den Besitz m.


2.<m. + sich>
a)[immer] mehr, zahlreicher werden: die Klagen mehrten sich; die Unruhen mehrten sich;

b)(veraltet) sich vermehren.

mehren  

[sw. V.; hat] [mhd. meren, ahd. meron] (geh.): 1. bewirken, dass etw. zunimmt; vermehren: den Besitz m. 2. [m. + sich] a) [immer] mehr, zahlreicher werden: die Klagen mehrten sich; die Unruhen mehrten sich; b) (veraltet) sich vermehren.
mehren  

v.
<V.; hat>
1 <V.t.> vergrößern; wachsen lassen, zunehmen lassen; seinen Besitz, sein Vermögen ~
2 <V.refl.> sich ~ sich vermehren; seid fruchtbar und mehret euch (1. Buch Mose, 1,22); es mehren sich die Stimmen derer, die …
['meh·ren]
[mehre, mehrst, mehrt, mehren, mehrte, mehrtest, mehrten, mehrtet, mehrest, mehret, mehr, gemehrt, mehrend]