[ - Collapse All ]
meinige  

mei|ni|ge, der, die, das; -n, -n <Possessivpron.; immer mit Art.> (geh. veraltend): der, die, das 1meine: (2): <subst.:> ich werde das Meinige/(auch:) das m. (mein Teil) dazu beitragen; sie wird die Meinige/(auch:) die m. (meine Frau).
meinige  

mei|ni|ge vgl. meine
meinige  

mei|ni|ge, der, die, das; -n, -n <Possessivpron.; immer mit Art.> (geh. veraltend): der, die, das 1meine: (2) <subst.:> ich werde das Meinige/(auch:) das m. (mein Teil) dazu beitragen; sie wird die Meinige/(auch:) die m. (meine Frau).
meinige  

pron.
<substantiviertes Possessivpron.> mein; dieses Buch gehört ihm, das andere ist das ~; der, die, das Meinige/<auch> meinige der, die, das Meine, das, was zu mir gehört; die Meinigen/<auch> meinigen meine Familie, meine Angehörigen; ich werde das Meinige/<auch> meinige tun meine Pflicht, das, was ich tun kann;
['mei·ni·ge]