[ - Collapse All ]
Meinung  

Mei|nung, die; -, -en [mhd. meinunge, ahd. meinunga, zu ↑ meinen ]:
a)persönliche Ansicht, Überzeugung, Einstellung o. Ä., die jmd. in Bezug auf jmdn., etw. hat (u. die sein Urteil bestimmt): eine vorgefasste M. haben; die -en über den Fall sind geteilt; meine unmaßgebliche M. ist, dass sie nicht infrage kommt; seine M. sagen; sich eine M. bilden (einen Einblick verschaffen, der ein Urteil ermöglicht); eine bestimmte M. vertreten; jmds. M. [nicht] teilen [können]; über etw. anderer M. sein; ich bin der Meinung (bin davon überzeugt), dass der Termin nicht zu halten ist; eine schlechte, hohe M. (ein negatives, [sehr] positives Urteil) von jmdm. haben; an seiner M. festhalten; niemand hatte sie nach ihrer M., um ihre M. gefragt; nach meiner M. /meiner M. nach ist die Sache längst entschieden; als Bekräftigungsformel: ganz meine M.! (so denke ich auch darüber);

*jmdm. die/(seltener:) seine M. sagen/(salopp:) geigen (jmdm. unmissverständlich seinen Unwillen zu erkennen geben; jmdn. wegen etw. scharf zurechtweisen);

b)im Bewusstsein der Allgemeinheit [vor]herrschende Auffassungen hinsichtlich bestimmter [politischer] Sachverhalte: die allgemeine M. durch Umfragen zu ermitteln suchen.
Meinung  

Mei|nung
Meinung  

Annahme, Anschauung, Ansicht, Auffassung, Betrachtungsweise, Einstellung, Erachten, Gedanken, Haltung, Position, Sicht[weise], Standpunkt, Überzeugung, Urteil; (geh.): Befinden, Dafürhalten, Warte.
[Meinung]
[Meinungen]
Meinung  

Mei|nung, die; -, -en [mhd. meinunge, ahd. meinunga, zu ↑ meinen]:
a)persönliche Ansicht, Überzeugung, Einstellung o. Ä., die jmd. in Bezug auf jmdn., etw. hat (u. die sein Urteil bestimmt): eine vorgefasste M. haben; die -en über den Fall sind geteilt; meine unmaßgebliche M. ist, dass sie nicht infrage kommt; seine M. sagen; sich eine M. bilden (einen Einblick verschaffen, der ein Urteil ermöglicht); eine bestimmte M. vertreten; jmds. M. [nicht] teilen [können]; über etw. anderer M. sein; ich bin der Meinung (bin davon überzeugt), dass der Termin nicht zu halten ist; eine schlechte, hohe M. (ein negatives, [sehr] positives Urteil) von jmdm. haben; an seiner M. festhalten; niemand hatte sie nach ihrer M., um ihre M. gefragt; nach meiner M. /meiner M. nach ist die Sache längst entschieden; als Bekräftigungsformel: ganz meine M.! (so denke ich auch darüber);

*jmdm. die/(seltener:) seine M. sagen/(salopp:) geigen (jmdm. unmissverständlich seinen Unwillen zu erkennen geben; jmdn. wegen etw. scharf zurechtweisen);

b)im Bewusstsein der Allgemeinheit [vor]herrschende Auffassungen hinsichtlich bestimmter [politischer] Sachverhalte: die allgemeine M. durch Umfragen zu ermitteln suchen.
Meinung  

n.
<f. 20>
1 Ansicht, Anschauung, Standpunkt; Urteil, Wertschätzung
2 ;die ~ der Allgemeinheit, der Leute, der Masse
3 ;seine ~ ändern, aufgeben, fallen lassen; wir könnten einmal unsere ~en darüber austauschen wir könnten uns gegenseitig sagen, was wir darüber denken; eine ~ äußern, durchsetzen, haben, kundgeben, sagen, verfechten, vertreten, vorbringen; die öffentliche ~ befragen, erforschen, fürchten, missachten, verachten; jmds. ~ beipflichten, beistimmen, zustimmen; angehen: was geht mich die ~ der Leute an!; auseinander gehen: unsere ~en gehen auseinander, sind geteilt; ich habe ihm gehörig die, meine ~ gesagt offen mein Missfallen ausgedrückt; sein: ich bin der ~, dass …; was ist Ihre ~?; das ist auch meine ~!
4 ;mit jmdm. einer ~ sein; ganz meine ~!; er duldet keine andere ~; ich bin anderer ~ (als du); er hat keine eigene ~ er redet nur das nach, was die anderen sagen; eine gute, hohe, schlechte ~ von jmdm. haben; ich habe eine gute, keine gute ~ von ihm; ich habe darüber keine ~ ich kann es nicht beurteilen; <auch> es ist mir gleich; die öffentliche ~ die Ansicht der Allgemeinheit; wir sind häufig verschiedener ~
5 ;er beharrt, besteht auf seiner ~; ich habe meine eigene ~ darüber ich denke darüber anders als die Übrigen; in jmds. ~ sinken, steigen; nach meiner ~ war das so; meiner ~ nach war das so; sich eine ~ über jmdn. od. etwas bilden; er kümmert sich nicht um die ~ der anderen; von einer ~ abkommen; sich eine ~ von jmdm. od. etwas bilden
['Mei·nung]
[Meinungen]