[ - Collapse All ]
melancholisch  

me|lan|cho|lisch: schwermütig, niedergedrückt, trübsinnig; vgl. cholerisch, phlegmatisch, sanguinisch
melancholisch  

me|lan|cho|lisch <Adj.> [lat. melancholicus < griech. melagcholikós, eigtl.="schwarzgallig]:"
a)von Melancholie befallen; niedergedrückt: ein -er Mensch; der graue Himmel machte m.;

b)Melancholie hervorrufend; Düsternis ausstrahlend: ein -er (düsterer, trauriger) Anblick.
melancholisch  

me|lan|cho|lisch
melancholisch  

a) bedrückt, bekümmert, betrübt, depressiv, deprimiert, elegisch, freudlos, gedrückt, niedergedrückt, niedergeschlagen, schwermütig, traurig, trübselig, trübsinnig, wehmütig.

b) düster, finster, traurig, trostlos; (bildungsspr.): sinister, trist.

[melancholisch]
[melancholischer, melancholische, melancholisches, melancholischen, melancholischem, melancholischerer, melancholischere, melancholischeres, melancholischeren, melancholischerem, melancholischester, melancholischeste, melancholischestes, melancholischesten, melancholischestem]
melancholisch  

me|lan|cho|lisch <Adj.> [lat. melancholicus < griech. melagcholikós, eigtl.="schwarzgallig]:"
a)von Melancholie befallen; niedergedrückt: ein -er Mensch; der graue Himmel machte m.;

b)Melancholie hervorrufend; Düsternis ausstrahlend: ein -er (düsterer, trauriger) Anblick.
melancholisch  

adj.
<[-'ko:-] Adj.> schwermütig, trübsinnig, grundlos traurig [<lat. melancholicus <grch. melagcholikos]
[me·lan·cho·lisch]
[melancholischer, melancholische, melancholisches, melancholischen, melancholischem, melancholischerer, melancholischere, melancholischeres, melancholischeren, melancholischerem, melancholischester, melancholischeste, melancholischestes, melancholischesten, melancholischestem]