[ - Collapse All ]
Melanin  

Me|la|nin das; -s, -e <gr.-nlat.>: (Biol.) vom Organismus gebildeter gelblicher bis brauner od. schwarzer Farbstoff
Melanin  

Me|la|nin, das; -s, -e [zu griech. mélas (Gen.: mélanos) = schwarz] (Biol.): vom Organismus gebildeter gelblicher bis brauner od. schwarzer Farbstoff.
Melanin  

Me|la|nin, das; -s, -e <griech.> (Biol. brauner od. schwarzer Farbstoff)
Melanin  

Me|la|nin, das; -s, -e [zu griech. mélas (Gen.: mélanos) = schwarz] (Biol.): vom Organismus gebildeter gelblicher bis brauner od. schwarzer Farbstoff.
Melanin  

n.
<n. 11> rotes bis schwarzes Pigment, das weit verbreitet in allen Tierklassen u. beim Menschen vorkommt; Farbstoff, der die dunkle Färbung mancher Früchte hervorruft [zu grch. melas „schwarz“]
[Me·la'nin]