[ - Collapse All ]
Meniskus  

Me|nịs|kus der; -, ...ken <gr.-nlat.; »Möndchen«>:

1.(Med.) knorpelige Scheibe, bes. im Kniegelenk.


2.gekrümmte Oberfläche einer Flüssigkeit in einer Röhre.


3.(Phys.) Linse mit zwei nach derselben Seite gekrümmten Linsenflächen
Meniskus  

Me|nịs|kus, der; -, ...ken [1: zu griech. mēnískos = mondförmiger Körper, Vkl. von: mḗnē = Mond; 2, 3: nach der Form eines Meniskus (1) ]:

1.(Anat., Med.) halbmondförmige, knorpelige Scheibe, bes. im Kniegelenk.


2.(Optik) Linse mit zwei nach derselben Seite gekrümmten Flächen.


3.(Physik) durch das Zusammenwirken von Adhäsion (1) u. Kohäsion (2) konkav od. konvex gekrümmte Oberfläche einer Flüssigkeit in einem engen Rohr.
Meniskus  

Me|nịs|kus, der; -, ...ken <griech.> (Med. Zwischenknorpel im Kniegelenk; Physik gewölbte Flüssigkeitsoberfläche)
Meniskus  

Me|nịs|kus, der; -, ...ken [1: zu griech. mēnískos = mondförmiger Körper, Vkl. von: mḗnē = Mond; 2, 3: nach der Form eines Meniskus (1)]:

1.(Anat., Med.) halbmondförmige, knorpelige Scheibe, bes. im Kniegelenk.


2.(Optik) Linse mit zwei nach derselben Seite gekrümmten Flächen.


3.(Physik) durch das Zusammenwirken von Adhäsion (1) u. Kohäsion (2) konkav od. konvex gekrümmte Oberfläche einer Flüssigkeit in einem engen Rohr.
Meniskus  

n.
<m.; -, -ken; Anat.> scheibenförmiger Zwischenknorpel bes. des Kniegelenks; <Phys.> gewölbte Oberfläche einer Flüssigkeit in einer engen Röhre; <Optik> = Meniskenglas [<grch. meniskos „Möndchen, mondförmiger Körper“; zu grch. mene „Mond“]
[Me'nis·kus]
[Menisken]