[ - Collapse All ]
Mensur  

Men|sur die; -, -en <lat.; »das Messen, das Maß«>:

1.(Fechten) Abstand der beiden Fechter.


2.(Verbindungswesen) studentischer Zweikampf mit Schläger od. Säbel.


3.(Mus.) a)Maß, das (in der ↑ Mensuralnotation) die Geltungsdauer der einzelnen Notenwerte untereinander bestimmt;

b)Maßverhältnis bei Musikinstrumenten (z. B. Anordnung der Löcher bei Blasinstrumenten).



4.(Chem.) Messzylinder, Messglas
Mensur  

Men|sur, die; -, -en [lat. mensura = das Messen, das Maß, zu: metiri (2. Part.: mensum) = messen]:

1.(Fechten) Abstand der beiden Fechtenden: eine weite M. einnehmen; M. halten; M. schließen, brechen (den Abstand verringern, vergrößern).


2. (Verbindungswesen) studentischer Zweikampf mit Schläger od. Säbel: eine M. austragen, schlagen, auspauken.


3.(Musik) a)Maß, das die Geltungsdauer der einzelnen Notenwerte untereinander bestimmt;

b)Maßverhältnis bei Musikinstrumenten (z. B. Anordnung der Löcher bei Blasinstrumenten).



4.(Chemie) Messzylinder.
Mensur  

Men|sur, die; -, -en <lat.> (Abstand der beiden Fechter; stud. Zweikampf; Zeitmaß der Noten; Maßverhältnis bei Musikinstrumenten; Chemie Messglas)
Mensur  

Men|sur, die; -, -en [lat. mensura = das Messen, das Maß, zu: metiri (2. Part.: mensum) = messen]:

1.(Fechten) Abstand der beiden Fechtenden: eine weite M. einnehmen; M. halten; M. schließen, brechen (den Abstand verringern, vergrößern).


2. (Verbindungswesen) studentischer Zweikampf mit Schläger od. Säbel: eine M. austragen, schlagen, auspauken.


3.(Musik)
a)Maß, das die Geltungsdauer der einzelnen Notenwerte untereinander bestimmt;

b)Maßverhältnis bei Musikinstrumenten (z. B. Anordnung der Löcher bei Blasinstrumenten).



4.(Chemie) Messzylinder.
Mensur  

n.
<f. 20> Maß, Maßverhältnis; <Sp.> Abstand zweier Fechter voneinander; student. Zweikampf mit Säbel od. Degen; <Mus.> um 1250 festgelegtes Maß, das die Verhältnisse der Notenwerte zueinander bestimmt; das Verhältnis zwischen den Maßen der einzelnen Musikinstrumente (z.B. Saitenlänge, Hals, Resonanzkörper bei Saiteninstrumenten); <Chem.> Glasgefäß mit Maßeinteilung zum Abmessen von Flüssigkeiten [<lat. mensura „das Messen, das Maߓ; zu lat. metiri „messen, abmessen“]
[Men'sur]