[ - Collapse All ]
Merkaptan  

Mer|kap|tan das; -s, -e <mlat.-nlat.>: alkoholartige chemische Verbindung, die u. a. zur Arzneiherstellung verwendet wird
Merkaptan  

Mer|kap|tan, das; -s, -e <meist Pl.> [geb. aus mlat. (corpus) mercurium captans = an Mercurium (↑ Merkur ) gebundene Substanz] (Chemie): [unangenehm riechende] alkoholartige Verbindung, bei der der Sauerstoff durch Schwefel ersetzt ist.
Merkaptan  

Mer|kap|tan, das; -s, -e <meist Pl.> [geb. aus mlat. (corpus) mercurium captans = an Mercurium (↑ Merkur) gebundene Substanz] (Chemie): [unangenehm riechende] alkoholartige Verbindung, bei der der Sauerstoff durch Schwefel ersetzt ist.
Merkaptan  

n.
<n. 11> = Thiol [zu lat. corpus mercurio aptum „für Quecksilber geeigneter Körper“; Merkur]
[Mer·kap'tan]