[ - Collapse All ]
Merker  

Mẹr|ker, der; -s, - [mhd. merkære]:

1.a)kleinlicher Aufpasser u. Neider [bei den Minnesängern];

b)Zensor u. Schiedsrichter bei den Meistersingern.



2.(ugs. iron.) jmd., der etw. endlich merkt u. versteht.
Merker  

Mẹr|ker (ugs. iron. für jmd., der alles bemerkt)
Merker  

Mẹr|ker, der; -s, - [mhd. merkære]:

1.
a)kleinlicher Aufpasser u. Neider [bei den Minnesängern];

b)Zensor u. Schiedsrichter bei den Meistersingern.



2.(ugs. iron.) jmd., der etw. endlich merkt u. versteht.
Merker  

n.
<m. 3; veraltet; Mus.> Aufpasser; <beim Meistergesang> derjenige, der die Fehler des Singenden aufschreibt [<mhd. merkære, merker „Aufpasser; Beurteiler von Gedichten“; merken]
['Mer·ker]
[Merkers, Merkern]