[ - Collapse All ]
Meson  

Me|son das; -s, ...onen (meist Plural): (Phys.) unstabiles Elementarteilchen, dessen Masse geringer ist als die eines ↑ Protons, jedoch größer als die eines ↑ Leptons
Meson  

Me|son, das; -s, ...onen <meist Pl.> [engl. meson, für älter ↑ Mesotron , zu griech. tò méson = das in der Mitte Befindliche] (Physik): unstabiles Elementarteilchen, dessen Masse geringer als die eines Protons, jedoch größer als die eines 2Leptons ist.
Meson  

Me|son, älter Me|so|t|ron, das; -s, ...onen meist Plur. <griech.> (Physik instabiles Elementarteilchen mittlerer Masse)
[Mesotron]
Meson  

Me|son, das; -s, ...onen <meist Pl.> [engl. meson, für älter ↑ Mesotron, zu griech. tò méson = das in der Mitte Befindliche] (Physik): unstabiles Elementarteilchen, dessen Masse geringer als die eines Protons, jedoch größer als die eines 2Leptons ist.
Meson  

n.
<n.; -s, -'so·nen; meist Pl.> Elementarteilchen, dessen Masse zwischen der des Elektrons u. der des Protons liegt; Sy Mesotron <veraltet> [zu grch. mesos „mittel-, mitten“]
['Me·son]
[Mesonen]