[ - Collapse All ]
Messe  

1Mẹs|se die; -, -n <lat.-mlat.; nach der Schlussformel ↑ ite, missa est>:

1.katholischer Gottesdienst mit Feier der Eucharistie.


2.geistliche Komposition als Vertonung der liturgischen Bestandteile der 1Messe (1).


3.a)große [internationale] Ausstellung von Warenmustern eines od. mehrerer Wirtschaftszweige;

b)(landsch.) Jahrmarkt, Kirmes



2Mẹs|se die; -, -n <lat.-vulgärlat.-fr.-engl.>:

1.Tischgenossenschaft von [Unter]offizieren auf [Kriegs]schiffen.


2.Speise- u. Aufenthaltsraum eines [Kriegs]schiffs; Schiffskantine
Messe  

1Mẹs|se, die; -, -n [mhd. messe, misse, ahd. messa, missa < kirchenlat. missa, aus der Formel »ite, missa est (concio)«="geht," die (gottesdienstliche) Versammlung ist entlassen]:

1.katholischer Gottesdienst mit der Feier der Eucharistie: die heilige M.; eine M. [für einen Verstorbenen] lesen.


2.Komposition als Vertonung der liturgischen Bestandteile der Messe (1) : eine M. von Haydn; eine M. komponieren.


2Mẹs|se, die; -, -n [kirchenlat. missa = Heiligenfest (mit feierlicher 1Messe 1 u. großem Jahrmarkt); zu 1↑ Messe (1) ]:

1.große [internationale] Ausstellung von Warenmustern eines od. mehrerer Wirtschaftszweige: eine internationale M.; die Leipziger M.; auf der M. ausstellen; zur M. fahren; ein neues Buch zur M. herausbringen.


2.(landsch.) Jahrmarkt.


3Mẹs|se, die; -, -n [engl. mess, eigtl. = Gericht, Speise, Mahlzeit < afrz. mes (="frz." mets) < lat. missus="(aus" der Küche) geschicktes, zu Tisch aufgetragenes (2Gericht), zu: mittere, ↑ Mission ] (Seemannsspr.):

1. (auf größeren Schiffen) Speise- u. Aufenthaltsraum der Offiziere, Mannschaften; Schiffskantine.


2. (auf größeren Schiffen) Tischgesellschaft von Offizieren, Mannschaften.
Messe  

Messe  

Betriebswirtschaft
Sonstige Begriffe
Messe  

1Mẹs|se, die; -, -n [mhd. messe, misse, ahd. messa, missa < kirchenlat. missa, aus der Formel »ite, missa est (concio)«="geht," die (gottesdienstliche) Versammlung ist entlassen]:

1.katholischer Gottesdienst mit der Feier der Eucharistie: die heilige M.; eine M. [für einen Verstorbenen] lesen.


2.Komposition als Vertonung der liturgischen Bestandteile der
Messe (1): eine M. von Haydn; eine M. komponieren.


2Mẹs|se, die; -, -n [kirchenlat. missa = Heiligenfest (mit feierlicher 1Messe 1 u. großem Jahrmarkt); zu 1↑ Messe (1)]:

1.große [internationale] Ausstellung von Warenmustern eines od. mehrerer Wirtschaftszweige: eine internationale M.; die Leipziger M.; auf der M. ausstellen; zur M. fahren; ein neues Buch zur M. herausbringen.


2.(landsch.) Jahrmarkt.


3Mẹs|se, die; -, -n [engl. mess, eigtl. = Gericht, Speise, Mahlzeit < afrz. mes (="frz." mets) < lat. missus="(aus" der Küche) geschicktes, zu Tisch aufgetragenes (2Gericht), zu: mittere, ↑ Mission] (Seemannsspr.):

1. (auf größeren Schiffen) Speise- u. Aufenthaltsraum der Offiziere, Mannschaften; Schiffskantine.


2. (auf größeren Schiffen) Tischgesellschaft von Offizieren, Mannschaften.
Messe  

n.
<f. 19> kath. Hauptgottesdienst; die tägl. Feier des Altarsakraments; Musik zur feierl. Ausgestaltung der Messe; Industrieschau, Ausstellung von Industriewaren großen, oft internationalen Ausmaßes; Jahrmarkt (Klein~); die ~ besuchen, halten, hören, lesen, zelebrieren; die Frankfurter, Leipziger ~; die Hohe ~ von Bach; auf der ~ (in Hannover) ausstellen; zur ~ dienen (als Ministrant) [<mhd. misse, messe <missa, messa „Messe“ <kirchenlat. missa „liturgische Opferfeier, Heiligenfest“ <ite, missa est contio „geht, die (gottesdienstl.) Versammlung ist entlassen“; die Übertragung auf den Jahrmarkt deshalb, weil zu den Festen der Heiligen meist ein Jahrmarkt stattfand]
['Mes·se1]
[Messen]

n.
<f. 19; auf Schiffen> Aufenthalts- u. Speiseraum für die Offiziere; die Tischgesellschaft selbst [<engl. mess „Messe“, eigtl. „Speise, Mahlzeit“ <afrz. mes „Mahlzeit, Speise“ <vulgärlat. missum „(zu Tisch) Geschicktes“; zu lat. mittere „schicken“]
['Mes·se2]
[Messen]