[ - Collapse All ]
Midlife-Crisis  

Mid|life-Cri|sis, Mid|life|cri|sis ['mɪdlaɪf'kraɪsɪs], die; - [engl. midlife crisis] (bildungsspr.): (vor allem in Bezug auf Männer) krisenhafte Phase in der Mitte des Lebens, in der jmd. sein bisheriges Leben kritisch überdenkt, gefühlsmäßig in Zweifel zieht; Krise des Übergangs vom verbrachten zum verbleibenden Leben.
[Midlifecrisis, MidlifeCrisis]
Midlife-Crisis  

Mid|life-Cri|sis, Mid|life|cri|sis ['mɪdlaɪf'kraɪsɪs], die; - [engl. midlife crisis] (bildungsspr.): (vor allem in Bezug auf Männer) krisenhafte Phase in der Mitte des Lebens, in der jmd. sein bisheriges Leben kritisch überdenkt, gefühlsmäßig in Zweifel zieht; Krise des Übergangs vom verbrachten zum verbleibenden Leben.
[Midlifecrisis, MidlifeCrisis]
Midlife-crisis  

Mid·life·cri·sis <auch> Mid·life-Cri·sis <['midlaifkraisiz] f.; -; unz.> durch Unzufriedenheit, seelische u. körperliche Unausgeglichenheit gekennzeichnete krisenhafte Lebensphase bei Menschen (bes. Männern) im mittleren Lebensalter [<engl., midlife „Mitte des Lebens“ + crisis „Krise“]
[Mid·life-cri·sis,]
[Midlife crisis]