[ - Collapse All ]
Mieder  

Mie|der, das; -s, - [mhd. müeder = Leibchen; Nebenf. von mhd. muoder, ahd. muodar = Bauch]:

1.Teil der Unterkleidung für Frauen [aus elastischem Material] mit stützender u. formender Wirkung.


2.eng anliegendes [vorn geschnürtes], ärmelloses Oberteil eines Trachten- od. Dirndlkleids.
Mieder  

Mie|der, das; -s, -
Mieder  


1. BH, Büstenhalter, Bustier, Korselett, Korsett; (veraltet): Kamisol.

2. (veraltet): Leibchen, Taille.

[Mieder]
[Mieders, Miedern]
Mieder  

Mie|der, das; -s, - [mhd. müeder = Leibchen; Nebenf. von mhd. muoder, ahd. muodar = Bauch]:

1.Teil der Unterkleidung für Frauen [aus elastischem Material] mit stützender u. formender Wirkung.


2.eng anliegendes [vorn geschnürtes], ärmelloses Oberteil eines Trachten- od. Dirndlkleids.
Mieder  

n.
<n. 13> eng anliegendes Oberteil des Trachten- od. Dirndlkleides, Leibchen, die Figur formendes weibliches Unterkleidungsstück, Hüfthalter, Korsett [<mhd. müeder, muoder <ahd. muodar „Bauch“; afries. mother, anord. moder „Brustbinde der Frauen“; zu grch. metra „Gebärmutter“ u. lat. matrix „Mutterleib“; verwandt mit Mutter]
['Mie·der]
[Mieders, Miedern]