[ - Collapse All ]
mimosenhaft  

mi|mo|sen|haft: überaus empfindlich, verletzlich; verschüchtert
mimosenhaft  

mi|mo|sen|haft <Adj.> (oft abwertend): überaus empfindlich; übertrieben auf Einflüsse von außen reagierend.
mimosenhaft  

mi|mo|sen|haft (zart; [über]empfindlich)
mimosenhaft  

dünnhäutig, hochempfindlich, hochsensibel, leicht verletzbar/verwundbar, überempfindlich, zartbesaitet; (bildungsspr.): sensitiv; (abwertend): zimperlich; (ugs. abwertend): pimpelig; (landsch.): tüttelig; (Med.): hyperästhetisch.
[mimosenhaft]
[mimosenhafter, mimosenhafte, mimosenhaftes, mimosenhaften, mimosenhaftem]
mimosenhaft  

mi|mo|sen|haft <Adj.> (oft abwertend): überaus empfindlich; übertrieben auf Einflüsse von außen reagierend.
mimosenhaft  

Adj. (oft abwertend): überaus empfindlich; übertrieben auf Einflüsse von außen reagierend.
mimosenhaft  

adj.
<Adj.; -er, am -esten; fig.> zart, überempfindlich wie eine Mimose
[mi'mo·sen·haft]
[mimosenhafter, mimosenhafte, mimosenhaftes, mimosenhaften, mimosenhaftem]