[ - Collapse All ]
Minderheit  

Mịn|der|heit, die; -, -en [für ↑ Minorität ; schon ahd. minnerheit für mlat. minoritas]:

1.<o. Pl.> a)kleinerer Teil (einer bestimmten Anzahl von Personen): eine M. ist gegen diesen Entwurf; die Gegner des Planes bilden eine M.;

b)zahlenmäßig unterlegene [u. darum machtlose] Gruppe (in einer Gemeinschaft, einem Staat o. Ä.): eine ethnische M.; die Unterdrückung von -en.



2.(bei Wahlen, Abstimmungen o. Ä.) Gruppe, die den geringeren Teil aller abgegebenen Stimmen bekommen hat.
Minderheit  

Mịn|der|heit
Minderheit  

der geringere/kleinere Teil, Minderzahl, Minorität, weniger als die Hälfte; (Soziol.): Randgruppe.
[Minderheit]
[Minderheiten]
Minderheit  

Mịn|der|heit, die; -, -en [für ↑ Minorität; schon ahd. minnerheit für mlat. minoritas]:

1.<o. Pl.>
a)kleinerer Teil (einer bestimmten Anzahl von Personen): eine M. ist gegen diesen Entwurf; die Gegner des Planes bilden eine M.;

b)zahlenmäßig unterlegene [u. darum machtlose] Gruppe (in einer Gemeinschaft, einem Staat o. Ä.): eine ethnische M.; die Unterdrückung von -en.



2.(bei Wahlen, Abstimmungen o. Ä.) Gruppe, die den geringeren Teil aller abgegebenen Stimmen bekommen hat.
Minderheit  

Minderheit, Minorität
[Minorität]
Minderheit  

n.
<f. 20> Unterlegenheit hinsichtlich der Zahl; <Pol.> in einer Gemeinschaft den übrigen an Zahl unterlegene Gruppe, z.B. eine Partei; in der ~ bleiben, sein (z.B. bei einer Abstimmung); nationale ~ Volksgruppe innerhalb eines Staatsgebietes, die sich nach Abstammung u. in der Sprache von dem Volk unterscheidet, in dem sie lebt; religiöse ~; in der ~ sein
['Min·der·heit]
[Minderheiten]