[ - Collapse All ]
mindest  

mịn|dest... <Adj.> [mhd. minnest, ahd. minnist, Sup. von minder...]: drückt aus, dass etwas nur in geringstem Maße vorhanden ist; geringst: nicht die mindeste Ahnung von etw. haben; ohne den mindesten Zweifel; <subst.:> das ist das Mindeste/(auch:) mindeste, was man erwarten kann;

*nicht das Mindeste/(auch:) mindeste (gar nichts): sie versteht nicht das Mindeste/(auch:) mindeste vom Kochen; nicht im Mindesten/(auch:) mindesten (überhaupt nicht): das berührt mich nicht im Mindesten/(auch:) mindesten; zum Mindesten/(auch:) mindesten (wenigstens, zumindest): er hätte sich zum Mindesten/(auch:) mindesten entschuldigen können.
mindest  

mịn|dest... <Adj.> [mhd. minnest, ahd. minnist, Sup. von minder...]: drückt aus, dass etwas nur in geringstem Maße vorhanden ist; geringst: nicht die mindeste Ahnung von etw. haben; ohne den mindesten Zweifel; <subst.:> das ist das Mindeste/(auch:) mindeste, was man erwarten kann;

*nicht das Mindeste/(auch:) mindeste (gar nichts): sie versteht nicht das Mindeste/(auch:) mindeste vom Kochen; nicht im Mindesten/(auch:) mindesten (überhaupt nicht): das berührt mich nicht im Mindesten/(auch:) mindesten; zum Mindesten/(auch:) mindesten (wenigstens, zumindest): er hätte sich zum Mindesten/(auch:) mindesten entschuldigen können.
mindest  

Adj. [mhd. minnest, ahd. minnist, Sup. von minder...]: drückt aus, dass etwas nur in geringstem Maße vorhanden ist; geringst: ohne den mindesten Zweifel; nicht die mindeste Ahnung von etw. haben; [subst.:] das ist das Mindeste/(auch:) mindeste, was man erwarten kann; *nicht das Mindeste/(auch:) mindeste (gar nichts): sie versteht nicht das Mindeste/(auch:) mindeste vom Kochen; nicht im Mindesten/(auch:) mindesten (überhaupt nicht): das berührt mich nicht im Mindesten/(auch:) mindesten; zum Mindesten/(auch:) mindesten (wenigstens, zumindest): er hätte sich zum Mindesten/(auch:) mindesten entschuldigen können.