[ - Collapse All ]
mindeste  

mịn|des|teGroß- oder Kleinschreibung bei vorangehendem [mit einer Präposition verschmolzenem] Artikel:
- nicht das Mindeste oder mindeste (gar nichts)
- nicht im Mindesten oder mindesten (überhaupt nicht)
- zum Mindesten oder mindesten (wenigstens)
mindeste  

adj.
'min·des·te <Adj.; Superl. von „wenig“> das ~/<auch> Mindeste das wenigste, das geringste; das ist doch das ~/<auch> Mindeste, was man tun sollte; ich verstehe nicht das ~/<auch> Mindeste davon; er hat nicht die ~n Aussichten; nicht im ~n/<auch> Mindesten gar nicht; daran ist nicht im ~n/<auch> Mindesten zu denken die Sache ist aussichtslos, kommt nicht in Frage; zum ~n/<auch> Mindesten wenigstens; = mindestens; er hätte ja zum ~n/<auch> Mindesten einmal anrufen können
['min·de·ste,]
[mindester, mindestes, mindesten, mindestem, mindesterer, mindestere, mindesteres, mindesteren, mindesterem, mindestester, mindesteste, mindestestes, mindestesten, mindestestem, mindesteten]