[ - Collapse All ]
Minna  

Mịn|na, die; -, -s [nach dem (früher häufigen) w. Vorn. Minna, Kurzf. von Wilhelmine] (ugs. veraltet): Hausangestellte, Dienstmädchen:

*jmdn. zur M. machen (ugs.; jmdn. unverhältnismäßig grob u. heftig tadeln); die grüne M. (ugs.; Polizeiwagen zum Gefangenentransport; H. u.).
Minna  

Mịn|na (w. Vorn.); vgl. grün I b
Minna  

Mịn|na, die; -, -s [nach dem (früher häufigen) w. Vorn. Minna, Kurzf. von Wilhelmine] (ugs. veraltet): Hausangestellte, Dienstmädchen:

*jmdn. zur M. machen (ugs.; jmdn. unverhältnismäßig grob u. heftig tadeln); die grüne M. (ugs.; Polizeiwagen zum Gefangenentransport; H. u.).
Minna  

n.
<f. 10; früher, abwertend> Hausangestellte, Dienstmädchen; grüne ~ <umg.; scherzh.> (früher grün lackierter) Polizeiwagen zum Gefangenentransport; jmdn. zur ~ machen <fig.; umg.> jmdn. ungerechtfertigt scharf zurechtweisen ;[nach dem früher sehr häufigen Mädchennamen]
['Min·na]
[Minnas]