[ - Collapse All ]
minus  

Mi|nus das; -, -:

1.Verlust, Fehlbetrag.


2.Mangel, Nachteil
mi|nus <lat.>:

1.(Math.) weniger; Zeichen: -.


2.unter dem Gefrierpunkt liegend.


3.(Elektrot.) negativ.


4.(Wirtsch.) abzüglich
minus  

Mi|nus, das; -:

1.etw., was bei der [End]abrechnung fehlt: M. machen; die Bilanz weist ein M. auf.


2.Nachteil, der durch einen 1Mangel (2) hervorgerufen wird.
1mi|nus <Konj.> [lat. minus = weniger, Neutr. von: minor = kleiner, geringer] (Math.): drückt aus, dass die folgende Zahl von der vorangehenden abgezogen wird; weniger (Zeichen: -).

2mi|nus <Präp. mit Akk., Dativ od. Gen.> [zu: 1minus ] (bes. Kaufmannsspr.): drückt aus, dass etw. um eine bestimmte Summe vermindert ist: dieser Betrag m. die/der üblichen Abzüge.

3mi|nus <Adv.> [zu: 1minus ]:

1.(bes. Math.) drückt aus, dass eine Zahl, ein Wert negativ, kleiner als null ist (Zeichen: -): m. drei; die Temperatur beträgt m. fünf Grad/fünf Grad m.


2.(Elektrot.) drückt aus, dass eine negative Ladung vorhanden ist: der Strom fließt von plus nach m.


3.verschlechtert eine (in Ziffern ausgedrückte) Zensur um ein Viertel: sie hat eine Zwei minus bekommen, geschrieben.
minus  

Mi|nus, das; -, - (Minder-, Fehlbetrag, Verlust)mi|nus (weniger; Zeichen - [negativ]; Ggs. plus); fünf minus drei ist, macht, gibt (nicht sind, machen, geben) zwei; minus 15 Grad oder 15 Grad minus
minus  


1. Ausfall, Defizit, Differenzbetrag, Einbuße, Fehlbetrag, Verlust; (bes. schweiz.): Minderertrag; (salopp): Miese; (österr. Amtsspr.): Abgang; (veraltet): Unterschuss; (schweiz. veraltet): Rückschlag; (Kaufmannsspr.): Differenz; (Wirtsch.): Manko.

2. Fehler, Mangel, Manko, Nachteil, Schaden, Schwäche; (geh.): Makel.

[Minus]abgerechnet, abgezogen, nach Abzug, nicht eingerechnet, nicht inbegriffen, nicht mit einbegriffen/enthalten, ohne, unter Abzug, weniger; (bildungsspr.): exklusive; (bes. Kaufmannsspr.): abzüglich.
[minus]
minus  

Mi|nus, das; -:

1.etw., was bei der [End]abrechnung fehlt: M. machen; die Bilanz weist ein M. auf.


2.Nachteil, der durch einen 1Mangel (2) hervorgerufen wird.
1mi|nus <Konj.> [lat. minus = weniger, Neutr. von: minor = kleiner, geringer] (Math.): drückt aus, dass die folgende Zahl von der vorangehenden abgezogen wird; weniger (Zeichen: -).

2mi|nus <Präp. mit Akk., Dativ od. Gen.> [zu: 1minus] (bes. Kaufmannsspr.): drückt aus, dass etw. um eine bestimmte Summe vermindert ist: dieser Betrag m. die/der üblichen Abzüge.

3mi|nus <Adv.> [zu: 1minus]:

1.(bes. Math.) drückt aus, dass eine Zahl, ein Wert negativ, kleiner als null ist (Zeichen: -): m. drei; die Temperatur beträgt m. fünf Grad/fünf Grad m.


2.(Elektrot.) drückt aus, dass eine negative Ladung vorhanden ist: der Strom fließt von plus nach m.


3.verschlechtert eine (in Ziffern ausgedrückte) Zensur um ein Viertel: sie hat eine Zwei minus bekommen, geschrieben.
minus  

[lat. minus= weniger, Neutr. von: minor= kleiner, geringer]: I. [Konj.] (Math.) drückt aus, dass die folgende Zahl von der vorangehenden abgezogen wird; weniger: fünf m. drei ist, macht, gibt zwei (Zeichen: ). II. [Präp. mit Gen.] (Kaufmannsspr.) drückt aus, dass etw. um eine bestimmte Summe vermindert ist: dieser Betrag m. der üblichen Abzüge. III. Adv. 1. (bes. Math.) drückt aus, dass eine Zahl, ein Wert negativ, kleiner als null ist: m. drei; die Temperatur beträgt m. fünf Grad/fünf Grad m. (Zeichen: ). 2. (Elektrot.) drückt aus, dass eine negative Ladung vorhanden ist: der Strom fließt von plus nach m. (Zeichen: ). 3. verschlechtert eine (in Ziffern ausgedrückte) Zensur um ein Viertel: sie hat eine Zwei minus bekommen, geschrieben (Zeichen: ).
minus  

minus, negativ
[negativ]
minus  

n.
<n.; -, -> Fehlbetrag, Defizit; Ggs Plus; das ist ein ~ für mich <fig.; umg.> ein Nachteil;
['Mi·nus]n.
<Adv.; Zeichen: -> weniger, abzüglich; Ggs plus; es sind ~ fünf Grad <od.> fünf Grad ~ <umg.> fünf Grad unter null Grad; sechs ~ zwei ist, macht vier (6-2 = 4) [lat., „weniger“, Neutr. zu minor „kleiner, geringer“]
['mi·nus]