[ - Collapse All ]
misten  

1mịs|ten <sw. V.; hat> [mhd. misten, ahd. mistōn]:

1.ausmisten (1) : den Stall m.


2.mit 1Mist düngen: den Acker m.


3.(Fachspr.) (von bestimmten Tieren) den Darm entleeren: das Pferd mistet.


2mịs|ten <sw. V.; hat> [engl. to mist, zu 2↑ Mist ] (Seemannsspr.): leicht nebeln.
misten  

mịs|ten
misten  

1mịs|ten <sw. V.; hat> [mhd. misten, ahd. mistōn]:

1.ausmisten (1): den Stall m.


2.mit 1Mist düngen: den Acker m.


3.(Fachspr.) (von bestimmten Tieren) den Darm entleeren: das Pferd mistet.


2mịs|ten <sw. V.; hat> [engl. to mist, zu 2↑ Mist] (Seemannsspr.): leicht nebeln.
misten  

[sw. V.; hat] [mhd. misten, ahd. miston]: 1. ausmisten (1): den Stall m. 2. mit 1Mist düngen: den Acker m. 3. (Fachspr.) (von bestimmten Tieren) den Darm entleeren: das Pferd mistet.
misten  

v.
'mis·ten1 <V.t.; hat> von Mist säubern, reinigen (Stall); mit Mist düngen (Acker)
['mi·sten1,]
[miste, mistest, mistet, misten, mistete, mistetest, misteten, mistetet, mist, gemistet, mistend]

v.
'mis·ten2 <V.i.; hat; Seemannsspr.> leicht nebeln [Mist2]
['mi·sten2,]
[miste, mistest, mistet, misten, mistete, mistetest, misteten, mistetet, mist, gemistet, mistend]