[ - Collapse All ]
mitempfinden  

mịt|emp|fin|den <st. V.; hat>: etw., was eine andere Person empfindet, nachvollziehen (u. sie dadurch verstehen) können: jmds. Enttäuschung, Freude m.
Mitempfinden  

Mịt|emp|fin|den
mitempfinden  

mịt|emp|fin|den <st. V.; hat>: etw., was eine andere Person empfindet, nachvollziehen (u. sie dadurch verstehen) können: jmds. Enttäuschung, Freude m.
mitempfinden  

[st. V.; hat]: etw., was ein anderer empfindet, nachvollziehen (u. ihn dadurch verstehen) können: jmds. Enttäuschung, Freude m.
mitempfinden  

mitempfinden, mitfühlen, mitleiden
[mitfühlen, mitleiden]
mitempfinden  

n.
<V.t. 134; hat> das Gleiche fühlen (wie jmd.)
['mit|emp·fin·den]
[mitempfindens, empfinde mit, empfindest mit, empfindet mit, empfinden mit, empfindete mit, empfindetest mit, empfindeten mit, empfindetet mit, empfind mit, mitempfindet, mitempfindend, mitzuempfinden]