[ - Collapse All ]
miterleben  

mịt|er|le|ben <sw. V.; hat>:
a) bei etw. dabei sein, etw. aus unmittelbarer Nähe mitbekommen: sie hat die Ereignisse [aus nächster Nähe, hautnah] miterlebt; ein Fußballspiel im Fernsehen m. (am Bildschirm verfolgen) können;

b)(als zeitgenössische bzw. noch lebende Person) erleben (3) : er hat den Krieg noch, nicht mehr miterlebt.
miterleben  

mịt|er|le|ben
miterleben  

mịt|er|le|ben <sw. V.; hat>:
a) bei etw. dabei sein, etw. aus unmittelbarer Nähe mitbekommen: sie hat die Ereignisse [aus nächster Nähe, hautnah] miterlebt; ein Fußballspiel im Fernsehen m. (am Bildschirm verfolgen) können;

b)(als zeitgenössische bzw. noch lebende Person) erleben (3): er hat den Krieg noch, nicht mehr miterlebt.
miterleben  

[sw. V.; hat]: a) bei etw. dabei sein, etw. aus unmittelbarer Nähe mitbekommen: sie hat die Ereignisse [aus nächster Nähe, hautnah] miterlebt; ein Fußballspiel im Fernsehen m. (am Bildschirm verfolgen) können; b) (als Zeitgenosse, als noch Lebender) erleben (3): er hat den Krieg noch, nicht mehr miterlebt.