[ - Collapse All ]
mitführen  

mịt|füh|ren <sw. V.; hat>:
a) (bes. Amtsspr.) bei sich tragen, haben: der Ausweis ist immer mitzuführen;

b)(von einem fließenden Gewässer) Geröll u. a. transportieren: der Fluss führt Sand, Geröll mit.
mitführen  

mịt|füh|ren
mitführen  

bei sich tragen, [dabei]haben; (ugs.): mithaben, mitschleifen, mitschleppen.
[mitführen]
[führe mit, führst mit, führt mit, führen mit, führte mit, führtest mit, führten mit, führtet mit, führest mit, führet mit, führ mit, mitgeführt, mitführend, mitzuführen]
mitführen  

mịt|füh|ren <sw. V.; hat>:
a) (bes. Amtsspr.) bei sich tragen, haben: der Ausweis ist immer mitzuführen;

b)(von einem fließenden Gewässer) Geröll u. a. transportieren: der Fluss führt Sand, Geröll mit.
mitführen  

[sw. V.; hat]: a) (bes. Amtsspr.) bei sich tragen, haben: der Ausweis ist immer mitzuführen; b) (von einem fließenden Gewässer) Geröll u.a. transportieren: der Fluss führt Sand, Geröll mit.
mitführen  

v.
<V.t.; hat> bei sich haben, mit sich tragen; der Fluss führt Sand, Geröll mit; führen Sie Wertsachen mit sich? (beim Grenzübertritt)
['mit|füh·ren]
[führe mit, führst mit, führt mit, führen mit, führte mit, führtest mit, führten mit, führtet mit, führest mit, führet mit, führ mit, mitgeführt, mitführend, mitzuführen]