[ - Collapse All ]
mithalten  

mịt|hal|ten <st. V.; hat>: bei etw. mitmachen, sich beteiligen u. sich dabei den gleichen Anforderungen o. Ä. gewachsen zeigen wie andere Beteiligte: er war nicht in der Lage, bei dem Wettbewerb mitzuhalten.
mithalten  

mịt|hal|ten <st. V.; hat>: bei etw. mitmachen, sich beteiligen u. sich dabei den gleichen Anforderungen o. Ä. gewachsen zeigen wie andere Beteiligte: er war nicht in der Lage, bei dem Wettbewerb mitzuhalten.
mithalten  

[st. V.; hat]: bei etw. mitmachen, sich beteiligen u. sich dabei den gleichen Anforderungen o.Ä. gewachsen zeigen wie andere Beteiligte: er war nicht in der Lage, bei dem Wettbewerb mitzuhalten.
mithalten  

mithalten (mit), nachkommen, Schritt halten (mit)
[nachkommen, Schritt halten]
mithalten  

v.
<V.t. 160; hat> mitmachen, mitessen, teilhaben, sich beteiligen
['mit|hal·ten]
[halte mit, hältst mit, hält mit, halten mit, haltet mit, hielt mit, hieltst mit, hielten mit, hieltet mit, haltest mit, hielte mit, hieltest mit, halt mit, mitgehalten, mithaltend, mitzuhalten]