[ - Collapse All ]
mitkönnen  

mịt|kön|nen <unr. V.; hat> (ugs.):

1.vgl. mitdürfen .


2. (bei einem bestimmten Aufwand o. Ä.) mithalten können.
mitkönnen  

mịt|kön|nen <unr. V.; hat> (ugs.):

1.vgl. mitdürfen.


2. (bei einem bestimmten Aufwand o. Ä.) mithalten können.
mitkönnen  

[unr. V.; hat] (ugs.): 1. vgl. mitdürfen. 2. (bei einem bestimmten Aufwand o.Ä.) mithalten können.
mitkönnen  

v.
<V.i. 171; hat> mitgehen können, mitkommen können; <fig., umg.> verstehen können; dasselbe tun können, mit jmdm. Schritt halten; ich kann heute leider nicht mit; da kann unsereiner nicht mehr mit <umg.>; der Vortrag ist mir zu speziell, zu wissenschaftlich, da kann ich nicht mit; mit seinem Aufwand, seinem Temperament kann ich nicht mit
['mit|kön·nen]
[kann mit, kannst mit, können mit, könnt mit, konnte mit, konntest mit, konnten mit, konntet mit, konnten, könne mit, könnest mit, könnet mit, könnte mit, könntest mit, könnten mit, könntet mit, mitgekonnt, mitkönnend]