[ - Collapse All ]
mitnehmen  

mịt|neh|men <st. V.; hat>:

1.a) (auf einen Weg o. Ä.) mit sich nehmen: [sich] ein Frühstück m.;

b)(auf seinem Weg o. Ä.) mitgehen, -fahren lassen; jmdn. an etw. teilhaben lassen: jmdn. auf die Reise m.;

c)von einem Ort mit fortnehmen: <subst.:> eine Pizza zum Mitnehmen;

d)(ugs.) im Vorbeigehen kaufen;

e)(ugs., oft scherzh.) dicht an etw. vorbeistreifen [sodass etw. sich ablöst, weggerissen wird]: der Bus hat fast die Hausecke mitgenommen;

f)(ugs.) an etw. bei sich bietender Gelegenheit teilnehmen, es wahrnehmen, dabei mitmachen.



2.jmdm. psychisch od. physisch sehr zusetzen: die Aufregungen haben sie sehr mitgenommen.
mitnehmen  


1. a) einpacken, einstecken, mit sich nehmen, nicht liegen lassen, nicht vergessen.

b) begleiten, fahren, führen, gehen mit, heimbringen, mitfahren/mitgehen/mitreisen lassen, nach Hause bringen.

c) einbeziehen, teilhaben lassen.

d) abführen, festnehmen, in [polizeilichen] Gewahrsam bringen/nehmen, mit auf die Wache nehmen.

e) aufsammeln, fortnehmen, holen, mit sich nehmen, stehlen, wegbringen, wegnehmen.

f) besorgen, erstehen, kaufen; (ugs.): sich leisten.

g) erfassen, fortreißen, mit sich reißen, wegreißen.

2. aufregen, aufwühlen, aus dem Gleichgewicht bringen, berühren, erregen, erschüttern, in Aufruhr/Erregung/Unruhe versetzen, nahegehen, rühren, treffen, zu Herzen gehen; (geh.): anrühren, betreffen; (bildungsspr.): tangieren; (ugs.): an die Nieren gehen.

[mitnehmen]
[nehme mit, nimmst mit, nimmt mit, nehmen mit, nehmt mit, nahm mit, nahmst mit, nahmen mit, nahmt mit, nehmest mit, nehmet mit, nähme mit, nähmest mit, nähmen mit, nähmet mit, nimm mit, mitgenommmen, mitnehmend, mitzunehmen]
mitnehmen  

mịt|neh|men <st. V.; hat>:

1.
a) (auf einen Weg o. Ä.) mit sich nehmen: [sich] ein Frühstück m.;

b)(auf seinem Weg o. Ä.) mitgehen, -fahren lassen; jmdn. an etw. teilhaben lassen: jmdn. auf die Reise m.;

c)von einem Ort mit fortnehmen: <subst.:> eine Pizza zum Mitnehmen;

d)(ugs.) im Vorbeigehen kaufen;

e)(ugs., oft scherzh.) dicht an etw. vorbeistreifen [sodass etw. sich ablöst, weggerissen wird]: der Bus hat fast die Hausecke mitgenommen;

f)(ugs.) an etw. bei sich bietender Gelegenheit teilnehmen, es wahrnehmen, dabei mitmachen.



2.jmdm. psychisch od. physisch sehr zusetzen: die Aufregungen haben sie sehr mitgenommen.
mitnehmen  

[st. V.; hat]: 1. a) (auf einen Weg o.Ä.) mit sich nehmen: [sich] ein Frühstück m.; b) (auf seinem Weg o.Ä.) mitgehen, -fahren lassen; jmdn. an etw. teilhaben lassen: jmdn. auf die Reise m.; c) von einem Ort mit fortnehmen; d) (ugs.) im Vorbeigehen kaufen; e) (ugs., oft scherzh.) dicht an etw. vorbeistreifen [sodass etw. sich ablöst, weggerissen wird]: der Bus hat fast die Hausecke mitgenommen; f) (ugs.) an etw. bei sich bietender Gelegenheit teilnehmen, es wahrnehmen, dabei mitmachen. 2. jmdm. psychisch od. physisch sehr zusetzen: die Aufregungen haben sie sehr mitgenommen.
mitnehmen  

v.
<V.t. 187; hat> mit sich nehmen, forttragen; <fig.> erschöpfen, verwüsten, leiden machen; die Krankheit hat ihn sehr mitgenommen; die Abende bei Ihnen sind sehr interessant, man nimmt immer etwas mit man hat stets einen (geistigen) Gewinn davon; darf ich mir das Buch ~?; jede Gelegenheit ~ benutzen, ausnutzen; er hat im Geschäft die Kasse mitgenommen <umg.; verhüllend> gestohlen; der Krieg hat das Land arg mitgenommen <fig.> nimmst du einen Mantel mit?; wir könnten auf der Heimfahrt den Dom noch ~ <fig.; umg.> schnell noch ansehen, besuchen; sollen wir Ihnen die Waren zuschicken? Nein, danke, ich nehme sie gleich mit; etwas od. jmdn. arg, böse, hart ~ <fig.> wir nehmen die Kinder auf die Reise mit; jmdn. im Auto ~; jmdn. zu einer Veranstaltung ~; er sieht noch ganz mitgenommen aus erschöpft, elend; die Puppe sieht durch vieles Spielen und Küssen schon etwas mitgenommen aus zerzaust, verkratzt, abgeschabt;
['mit|neh·men]
[nehme mit, nimmst mit, nimmt mit, nehmen mit, nehmt mit, nahm mit, nahmst mit, nahmen mit, nahmt mit, nehmest mit, nehmet mit, nähme mit, nähmest mit, nähmen mit, nähmet mit, nimm mit, mitgenommmen, mitnehmend, mitzunehmen]