[ - Collapse All ]
mitsprechen  

mịt|spre|chen <st. V.; hat>:

1. etw. mit anderen gemeinsam sprechen: ein Gebet, eine Eidesformel m.


2.a)mitreden (a) : bei etw. nicht m. können;

b)mitreden (b) : sie möchten gefragt werden, möchten m., wenn es um ihre Sache geht.



3.mit eine Rolle spielen; mitspielen (2) : bei etw. sprechen verschiedene Faktoren, Gründe, Interessen mit.
mitsprechen  

mịt|spre|chen
mitsprechen  

mịt|spre|chen <st. V.; hat>:

1. etw. mit anderen gemeinsam sprechen: ein Gebet, eine Eidesformel m.


2.
a)mitreden (a): bei etw. nicht m. können;

b)mitreden (b): sie möchten gefragt werden, möchten m., wenn es um ihre Sache geht.



3.mit eine Rolle spielen; mitspielen (2): bei etw. sprechen verschiedene Faktoren, Gründe, Interessen mit.
mitsprechen  

[st. V.; hat]: 1. etw. mit anderen gemeinsam sprechen: ein Gebet, eine Eidesformel m. 2. a) mitreden (a): bei etw. nicht m. können; b) mitreden (b): sie möchten gefragt werden, möchten m., wenn es um ihre Sache geht. 3. mit eine Rolle spielen; mitspielen (2): bei etw. sprechen verschiedene Faktoren, Gründe, Interessen mit.
mitsprechen  

v.
<V. 246; hat>
1 <V.t.> mit (einem) anderen zusammen sprechen; ein Gebet, ein Gelöbnis ~
2 <V.i.> auch sprechen, Wichtiges zu sagen haben, an einer Entscheidung beteiligt sein; es sprechen verschiedene Gründe mit; entscheidend spricht dabei der Umstand mit, dass …
['mit|spre·chen]
[spreche mit, sprichst mit, spricht mit, sprechen mit, sprecht mit, sprach mit, sprachst mit, sprachen mit, spracht mit, sprechest mit, sprechet mit, spräche mit, sprächest mit, sprächst mit, sprächen mit, sprächet mit, sprächt mit, sprich mit, mitgesprochen, mitsprechend, mitzusprechen]