[ - Collapse All ]
Mittelhand  

Mịt|tel|hand, die:

1.(Anat.) den Handteller bildender, mittlerer Teil der Hand.


2.(bei größeren Säugetieren, bes. beim Pferd) Teil des Körpers zwischen Vorhand u. Hinterhand; Rumpf.


3. (Skat) Spielende[r], der bzw. die nach dem bzw. der Ausspielenden als Erste[r] das Spiel weiterführt.
Mittelhand  

Mịt|tel|hand, die; -; in der Mittelhand sitzen (Kartenspiel)
Mittelhand  

Mịt|tel|hand, die:

1.(Anat.) den Handteller bildender, mittlerer Teil der Hand.


2.(bei größeren Säugetieren, bes. beim Pferd) Teil des Körpers zwischen Vorhand u. Hinterhand; Rumpf.


3. (Skat) Spielende[r], der bzw. die nach dem bzw. der Ausspielenden als Erste[r] das Spiel weiterführt.
Mittelhand  

n.
<f. 7u; Anat.> Abschnitt der vorderen Gliedmaßen der vierfüßigen Wirbeltiere zwischen Handwurzel u. Fingern; <auch> mittlerer Rumpfteil des Pferdes; Skatspieler links neben dem Anspieler
['Mit·tel·hand]
[Mittelhände, Mittelhänden]