[ - Collapse All ]
mittlerweile  

mịtt|ler|wei|le <Adv.> [älter: mittler Weile (Dativ Sg.)]:
a)im Laufe der Zeit, inzwischen, allmählich: du hast es m. gelernt;

b)währenddessen, unterdessen, in der Zwischenzeit: m. wussten sie Bescheid.
mittlerweile  

mịtt|ler|wei|le
mittlerweile  

in der Zwischenzeit, inzwischen, solange, unterdes[sen], währenddes[sen]; (geh.): derweil, einstweilen, indes[sen]; (veraltend): dieweil, indem; (ugs. veraltend): währenddem; (veraltet): derweilen.
[mittlerweile]
mittlerweile  

mịtt|ler|wei|le <Adv.> [älter: mittler Weile (Dativ Sg.)]:
a)im Laufe der Zeit, inzwischen, allmählich: du hast es m. gelernt;

b)währenddessen, unterdessen, in der Zwischenzeit: m. wussten sie Bescheid.
mittlerweile  

Adv. [älter: mittler Weile (Dativ Sg.)]: a) im Laufe der Zeit, inzwischen, allmählich: du hast es m. gelernt; b) währenddessen, unterdessen, in der Zwischenzeit: m. wussten sie Bescheid.
mittlerweile  

adv.
<Adv.> unterdessen, währenddessen, inzwischen
[mitt·ler'wei·le]