[ - Collapse All ]
Mnemotechnik  

Mne|mo|tẹch|nik die; -, -en: Technik, Verfahren, sich etwas leichter einzuprägen, seine Gedächtnisleistung zu steigern, z. B. durch systematische Übung od. Lernhilfen (wie z. B. Merkverse)
Mnemotechnik  

Mne|mo|tẹch|nik, die; -, -en (Fachspr.): Technik, Verfahren, seine Gedächtnisleistung zu steigern, vor allem durch systematische Übung od. Lernhilfen wie Merkverse o. Ä.; Gedächtniskunst.
Mnemotechnik  

Mne|mo|tẹch|nik usw. vgl. Mnemonik usw.
Mnemotechnik  

Mne|mo|tẹch|nik, die; -, -en (Fachspr.): Technik, Verfahren, seine Gedächtnisleistung zu steigern, vor allem durch systematische Übung od. Lernhilfen wie Merkverse o. Ä.; Gedächtniskunst.
Mnemotechnik  

n.
<f. 20; unz.> = Gedächtniskunst[<grch. mneme „Gedächtnis, Erinnerung“ + Technik]
[Mne·mo'tech·nik]
[Mnemotechniken]