[ - Collapse All ]
Modell  

Mo|dẹll das; -s, -e <lat.-vulgärlat.-it.>:

1.Muster, Vorbild.


2.Entwurf od. Nachbildung in kleinerem Maßstab (z. B. eines Bauwerks).


3.[Holz]form zur Herstellung der Gussform.


4.Kleidungsstück, das eine Einzelanfertigung ist.


5.Mensch od. Gegenstand als Vorbild für ein Werk der bildenden Kunst.


6.Typ, Ausführungsart eines Fabrikats.


7.vereinfachte Darstellung der Funktion eines Gegenstands od. des Ablaufs eines Sachverhalts, die eine Untersuchung od. Erforschung erleichtert od. erst möglich macht.


8.Mannequin; vgl. 2Model.


9.(verhüllend) ↑ Callgirl
Modell  

Mo|dẹll, das; -s, -e [ital. modello = Muster, Entwurf, zu lat. modulus, 1↑ Modul ]:

1.a)Form, Beschaffenheit, Maßverhältnisse veranschaulichende Ausführung eines vorhandenen od. noch zu schaffenden Gegenstandes in bestimmtem (bes. verkleinerndem) Maßstab: das M. eines Schiffes, Flugzeugs, einer Burg, Fabrik; ein M. entwerfen, bauen;

b)(Technik, bild. Kunst) Muster, Entwurf einer Plastik, eines technischen o. ä., durch Guss herzustellenden Gegenstandes, nach dem die Guss- bzw. Gipsform hergestellt wird: das M. einer Plastik;

c)(Wissensch.) innere Beziehungen u. Funktionen von etw. abbildendes bzw. [schematisch] veranschaulichendes [u. vereinfachendes, idealisierendes] Objekt, Gebilde: ein M. des Atomkerns;

d)(math. Logik) Interpretation eines Axiomensystems, nach der alle Axiome des Systems wahre Aussagen sind.



2.a)als Gegenstand der bildnerischen, künstlerischen o. ä. Darstellung od. Gestaltung benutztes Objekt, Lebewesen usw.;

b)Person, die sich [berufsmäßig] als Gegenstand bildnerischer od. fotografischer Darstellung, Gestaltung zur Verfügung stellt: als M. arbeiten;

*[jmdm.] M. sitzen/stehen (jmds. Modell sein): sie hat dem Maler für dieses Bild M. gesessen;

c)2Model; (a);

d) (verhüll.) Hostess (3) .



3.a) (Gegenstand als) Entwurf, Muster, Vorlage für die (serienweise) Herstellung von etw.;

b)Typ, Art der Ausführung eines Fabrikats;

c)(Rechtsspr.) durch Gesetz urheberrechtlich geschützte Gestaltungsform eines Gebrauchsgegenstandes.



4.(Mode) [Kleidungs]stück, das eine Einzelanfertigung ist [u. ungefähr als Muster, Vorlage od. Anhaltspunkt für die serienweise Herstellung bzw. Konfektion dienen kann]: ein Pariser M.


5.(bildungsspr.) a)etw., was (durch den Grad seiner Perfektion, Vorbildlichkeit o. Ä.) für anderes od. für andere Vorbild, Beispiel, Muster sein kann: etw. nach dem M. von etw. gestalten;

b)als Muster gedachter Entwurf: das M. eines neuen Gesetzes.

Modell  

Mo|dẹll, das; -s, -e <ital.> (Muster, Vorbild, Typ; Entwurf, Nachbildung; Person od. Sache als Vorbild für ein Kunstwerk); Modell stehen
Modell  


1. a) (bildungsspr.): Original.

b) Aktmodell.

c) Dressman, Fotomodell, Mannequin; (veraltet): Vorführdame; (Fachspr.): Model, Supermodel, Topmodel.

2. Ausführung, Bauart, Entwurf, Form, Muster, Version; (Technik): [Proto]typ.

3. Einzelstück, Modellkleid, Modeschöpfung, Unikat; (Mode): Kreation.

4. a) [Einzel]beispiel, Einzelfall, Fallbeispiel, Ideal[bild], Idealtyp[us], Inbegriff, Machart, Modellfall, Muster[beispiel], Musterbild, Paradebeispiel, Schulbeispiel, Standardbeispiel, Vorbild; (geh.): Inbild; (bildungsspr.): Inkarnation, Paradigma, Prototyp; (bildungsspr. veraltend): Exempel; (veraltet): Summarium.

b) Entwurf, Exposé, Konstruktion, Konzept, Muster, Plan, Rohfassung, Skizze, Skizzierung, Studie, Übersicht; (schweiz.): Sudel; (bildungsspr.): Konzeption, Konzeptualisierung, Projektierung; (landsch.): Kladde.

[Modell]
[Modells, Modelle, Modellen]
Modell  

Mo|dẹll, das; -s, -e [ital. modello = Muster, Entwurf, zu lat. modulus, 1↑ Modul]:

1.
a)Form, Beschaffenheit, Maßverhältnisse veranschaulichende Ausführung eines vorhandenen od. noch zu schaffenden Gegenstandes in bestimmtem (bes. verkleinerndem) Maßstab: das M. eines Schiffes, Flugzeugs, einer Burg, Fabrik; ein M. entwerfen, bauen;

b)(Technik, bild. Kunst) Muster, Entwurf einer Plastik, eines technischen o. ä., durch Guss herzustellenden Gegenstandes, nach dem die Guss- bzw. Gipsform hergestellt wird: das M. einer Plastik;

c)(Wissensch.) innere Beziehungen u. Funktionen von etw. abbildendes bzw. [schematisch] veranschaulichendes [u. vereinfachendes, idealisierendes] Objekt, Gebilde: ein M. des Atomkerns;

d)(math. Logik) Interpretation eines Axiomensystems, nach der alle Axiome des Systems wahre Aussagen sind.



2.
a)als Gegenstand der bildnerischen, künstlerischen o. ä. Darstellung od. Gestaltung benutztes Objekt, Lebewesen usw.;

b)Person, die sich [berufsmäßig] als Gegenstand bildnerischer od. fotografischer Darstellung, Gestaltung zur Verfügung stellt: als M. arbeiten;

*[jmdm.] M. sitzen/stehen (jmds. Modell sein): sie hat dem Maler für dieses Bild M. gesessen;

c)2Model; (a)

d) (verhüll.) Hostess (3).



3.
a) (Gegenstand als) Entwurf, Muster, Vorlage für die (serienweise) Herstellung von etw.;

b)Typ, Art der Ausführung eines Fabrikats;

c)(Rechtsspr.) durch Gesetz urheberrechtlich geschützte Gestaltungsform eines Gebrauchsgegenstandes.



4.(Mode) [Kleidungs]stück, das eine Einzelanfertigung ist [u. ungefähr als Muster, Vorlage od. Anhaltspunkt für die serienweise Herstellung bzw. Konfektion dienen kann]: ein Pariser M.


5.(bildungsspr.)
a)etw., was (durch den Grad seiner Perfektion, Vorbildlichkeit o. Ä.) für anderes od. für andere Vorbild, Beispiel, Muster sein kann: etw. nach dem M. von etw. gestalten;

b)als Muster gedachter Entwurf: das M. eines neuen Gesetzes.

Modell  

Modell, Muster, Normal (fachsprachlich), Prototyp
[Muster, Normal, Prototyp]
Modell  

n.
<n. 11> Vorbild, Muster, Urbild; Urform eines Bildwerks (meist aus Ton) sowie deren Abguss in Gips (Gips~), der dann in anderen Werkstoff übertragen wird; Darstellung eines (geplanten) Bauwerks in stark verkleinertem Maßstab; <Phys.> vereinfachte, auf Näherungen beruhende Betrachtung eines Systems zur Veranschaulichung od. Ermittlung dessen physikalischer Eigenschaften; Person od. Gegenstand als Vorbild od. Vorlage für Maler, Bildhauer u. Fotografen (Foto~); Vorführdame, Mannequin; Modellkleid; das ~ eines Schiffes, einer Stadt; ~ stehen od. sitzen; ~e vorführen Modellkleider vorführen; [<ital. modello]
[Mo'dell]
[Modells, Modelle, Modellen]