[ - Collapse All ]
Mondsüchtigkeit  

Mond|süch|tig|keit, die: (bes. in hellen Mondnächten auftretendes) Schlafwandeln.
Mondsüchtigkeit  

Mond|süch|tig|keit
Mondsüchtigkeit  

Mond|süch|tig|keit, die: (bes. in hellen Mondnächten auftretendes) Schlafwandeln.
Mondsüchtigkeit  

n.
<f. 20; unz.> Ausführung geordneter Handlungen und Bewegungen im tiefen, traumhaften Schlaf, an die keine Erinnerung zurückbleibt, wobei die Bedeutung eines Mondeinflusses noch nicht endgültig geklärt ist; Sy Nachtwandeln, Schlafwandeln, Lunatismus, Noktambulismus, Somnambulismus
['Mond·süch·tig·keit]
[Mondsüchtigkeiten]