[ - Collapse All ]
Montag  

Mon|tag, der; -[e]s, -e [mhd. mōntac, māntac, ahd. mānetac, eigtl. = Tag des Mondes, LÜ von lat. dies Lunae = Tag der Mondgöttin Luna, LÜ von griech. hēméra Selḗnēs = Tag der Mondgöttin Selene]: erster Tag der Kalenderwoche (Abk.: Mo.): ein arbeitsreicher M.;

*blauer M. (ugs.; Montag, an dem jmd. [ohne triftigen Grund] nicht zur Arbeit geht).
Montag  

Mon|tag, der; -[e]s, -e; Abk. Mo.; vgl. Dienstag
Montag  

Mon|tag, der; -[e]s, -e [mhd. mōntac, māntac, ahd. mānetac, eigtl. = Tag des Mondes, LÜ von lat. dies Lunae = Tag der Mondgöttin Luna, LÜ von griech. hēméra Selḗnēs = Tag der Mondgöttin Selene]: erster Tag der Kalenderwoche (Abk.: Mo.): ein arbeitsreicher M.;

*blauer M. (ugs.; Montag, an dem jmd. [ohne triftigen Grund] nicht zur Arbeit geht).
Montag  

n.
<m. 1; Abk.: Mo> erster Tag der Woche; Ableitungen → a. Dienstag [<ahd. manatac, manetac (vorchristl.); zu mano „Mond“ + tac „Tag“, Lehnübersetzung von lat. dies Lunae „Tag des Mondes“; Mond]
['Mon·tag]
[Montages, Montags, Montage, Montagen]