[ - Collapse All ]
Moos  

Moos, das; -es, -e u. Möser [1, 2: mhd., ahd. mos = Moos; Sumpf, Morast, verw. mit ↑ Moder ; 3: aus der Gaunerspr. < jidd. moos < hebr. mạ`ôṯ = Kleingeld, Münzen]:

1.a)<Pl. -e> einfach gebaute, wenig gegliederte, wurzellose Sporenpflanze mit Generationswechsel (2) : eine Sammlung seltener -e;

b)<o. Pl.> den Boden, Baumstämme o. Ä. überziehende immergrüne, oft als Polster (2 b) wachsende Pflanzendecke aus Moospflanzen an vorwiegend feuchten, schattigen Stellen: weiches M.; die Steine haben M. angesetzt (sind mit Moos bewachsen); der Waldboden ist mit/von M. bedeckt;

*M. ansetzen (ugs.; alt werden, veralten, an Aktualität verlieren).



2.<Pl. -e, auch: Möser> (südd., österr., schweiz.) Sumpf, Moor.


3.<o. Pl.> (salopp) Geld: kein M. mehr haben.
Moos  

Moos, das; -es, Plur. -e und (für Sumpf usw.:) Möser (eine Pflanze; bayr., österr., schweiz. auch für Sumpf, 2Bruch)

Moos, das; -es <hebr.-jidd.> (ugs. für Geld)
Moos  

Moos, das; -es, -e u. Möser [1, 2: mhd., ahd. mos = Moos; Sumpf, Morast, verw. mit ↑ Moder; 3: aus der Gaunerspr. < jidd. moos < hebr. mạ`ôṯ = Kleingeld, Münzen]:

1.
a)<Pl. -e> einfach gebaute, wenig gegliederte, wurzellose Sporenpflanze mit Generationswechsel (2): eine Sammlung seltener -e;

b)<o. Pl.> den Boden, Baumstämme o. Ä. überziehende immergrüne, oft als Polster (2 b) wachsende Pflanzendecke aus Moospflanzen an vorwiegend feuchten, schattigen Stellen: weiches M.; die Steine haben M. angesetzt (sind mit Moos bewachsen); der Waldboden ist mit/von M. bedeckt;

*M. ansetzen (ugs.; alt werden, veralten, an Aktualität verlieren).



2.<Pl. -e, auch: Möser> (südd., österr., schweiz.) Sumpf, Moor.


3.<o. Pl.> (salopp) Geld: kein M. mehr haben.
Moos  

n.
<n. 11> eine Moospflanze; <oberdt.> = Moor; Dachauer ~ Landschaft bei Dachau; grünes, weiches ~; sich aufs (weiche) ~ legen, setzen; mit ~ bewachsene Steine [<ahd. mos „Moos, Moor, Sumpf“, engl. moss „Moos, Sumpf“ <germ. *meusa-, *musa; zu idg. *(s)meu- „feucht, schimmlig; schmierig, schmutzig“; verwandt mit Moder, Schmutz]
[Moos1]
[Mooses, Moöser, Moose, Moösern, Moosen]

n.
<n.; -; unz.; umg.> Geld [vermutl. über die Studentensprache u. das Rotw. <jidd. maos <hebr. ma'oth „Pfennige“]
[Moos2]
[Mooses, Moöser, Moose, Moösern, Moosen]