[ - Collapse All ]
Moritat  

Mo|ri|tat, die; -, -en [auch: mori'ta:tn̩] wohl durch zerdehnendes Singen des Wortes »Mordtat« entstanden]:

1.von einem Bänkelsänger (mit Drehorgelbegleitung) vorgetragenes Lied mit meist eintöniger Melodie, das eine schauerliche od. rührselige (auf einer Tafel in Bildern dargestellte) Geschichte zum Inhalt hat [u. mit einer belehrenden Moral endet].


2.in der Art einer Moritat (1) verfasstes Gedicht, Lied.
Moritat  

Mo|ri|tat [ auch 'mo:...], die; -, -en ([zu einer Bildertafel] vorgetragenes Lied über ein schreckliches od. rührendes Ereignis)
Moritat  

Bänkellied, Bänkelsang, Moritatenlied.
[Moritat]
Moritat  

Mo|ri|tat, die; -, -en [auch: mori'ta:tn̩] wohl durch zerdehnendes Singen des Wortes »Mordtat« entstanden]:

1.von einem Bänkelsänger (mit Drehorgelbegleitung) vorgetragenes Lied mit meist eintöniger Melodie, das eine schauerliche od. rührselige (auf einer Tafel in Bildern dargestellte) Geschichte zum Inhalt hat [u. mit einer belehrenden Moral endet].


2.in der Art einer Moritat (1) verfasstes Gedicht, Lied.
Moritat  

n.
<a. [--'-] f. 20> in rührselig-schauriger Weise zur Leierkastenbegleitung vorgetragenes, gleichzeitig durch Bilder erläutertes Lied über ein schreckliches Ereignis, gesungene Schauerballade; Sy Bänkellied [vermutl. <Moralität]
['Mo·ri·tat]
[Moritaten]