[ - Collapse All ]
Morula  

Mo|ru|la die; -, ...lae [...lε] <lat.-nlat.>: (Biol.) maulbeerähnlicher, kugeliger Zellhaufen, der nach mehreren Furchungsteilungen aus der befruchteten Eizelle entsteht
Morula  

Mo|ru|la, die; -, ...lae [...lε; zu lat. morum = Maulbeere, nach der kugeligen Form] (Zool., Med.): kugeliger, durch Furchung des befruchteten Eis entstandener Verband von Zellen, der ein frühes Stadium der embryonalen Entwicklung darstellt.
Morula  

Mo|ru|la, die; - <lat.> (Biol. Entwicklungsstufe des Embryos)
Morula  

Mo|ru|la, die; -, ...lae [...lε; zu lat. morum = Maulbeere, nach der kugeligen Form] (Zool., Med.): kugeliger, durch Furchung des befruchteten Eis entstandener Verband von Zellen, der ein frühes Stadium der embryonalen Entwicklung darstellt.
Morula  

n.
<f.; -; unz.> Vorstufe der Blastula; maulbeerähnlicher, durch totale Furchung eines Eies entstandener Zellverband, früheste Entwicklungsstufe des Tierkeims; Sy Maulbeerkeim [lat.]
['Mo·ru·la]