[ - Collapse All ]
Motuproprio  

Mo|tu|pro|p|rio das; -s, -s <lat.; »aus eigenem Antrieb«>: (nicht auf Eingaben beruhender) päpstlicher Erlass
Motuproprio  

Mo|tu|pro|prio, das; -s, -s [lat. motu proprio = aus eigenem Antrieb] (kath. Kirche): Erlass, der aufgrund persönlicher Initiative des Papstes ergeht.
Motuproprio  

Mo|tu|pro|p|rio, das; -s, -s <lat.> (ein nicht auf Eingaben beruhender päpstl. Erlass)
Motuproprio  

Mo|tu|pro|prio, das; -s, -s [lat. motu proprio = aus eigenem Antrieb] (kath. Kirche): Erlass, der aufgrund persönlicher Initiative des Papstes ergeht.
Motuproprio  

n.
<auch> Mo·tu'prop·rio <n. 15> aus eigenem Antrieb vom Papst herausgegebener Erlass [<lat. motus „Antrieb“ + proprius „eigen“]
[Mo·tu'pro·prio,]
[Motuproprios]