[ - Collapse All ]
mulmig  

mụl|mig <Adj.>:

1.a) (Fachspr.) (von Humusboden) pulverig locker;

b)(landsch.) faulig, morsch: eine -e Holztreppe.



2.(ugs.) a)für jmdn. unbehaglich, bedenklich, gefährlich: das ist eine [ganz] -e Situation;

b)unbehaglich, übel in Bezug auf jmds. Befinden: jmdm. ist, wird m.

mulmig  

mụl|mig (ugs. auch für bedenklich; unwohl); mir ist mulmig (ugs.)
mulmig  

a) bedenklich, besorgniserregend, gefährlich, haarig, heikel, kitzlig, knifflig, kritisch, misslich, problematisch, schwierig, unbehaglich, verfänglich; (bildungsspr.): prekär; (ugs.): brenzlig.

b) flau, schlecht, unbehaglich, unwohl; (geh.): übel; (ugs.): blümerant.

[mulmig]
[mulmiger, mulmige, mulmiges, mulmigen, mulmigem, mulmigerer, mulmigere, mulmigeres, mulmigeren, mulmigerem, mulmigster, mulmigste, mulmigstes, mulmigsten, mulmigstem]
mulmig  

mụl|mig <Adj.>:

1.
a) (Fachspr.) (von Humusboden) pulverig locker;

b)(landsch.) faulig, morsch: eine -e Holztreppe.



2.(ugs.)
a)für jmdn. unbehaglich, bedenklich, gefährlich: das ist eine [ganz] -e Situation;

b)unbehaglich, übel in Bezug auf jmds. Befinden: jmdm. ist, wird m.

mulmig  

Adj.: 1. a) (Fachspr.) (von Humusboden) pulverig locker; b) (landsch.) faulig, morsch: eine -e Holztreppe. 2. (ugs.) a) für jmdn. unbehaglich, bedenklich, gefährlich: das ist eine [ganz] -e Situation; b) unbehaglich, übel in Bezug auf jmds. Befinden: jmdm. ist, wird m.
mulmig  

mulmig, unbehaglich, ungemütlich, unwohl
[unbehaglich, ungemütlich, unwohl]
mulmig  

adj.
<Adj.> wie Mulm, vermodert, morsch, zerbröckelnd; <fig.; umg.> gefährlich, bedenklich, unsicher (Lage, Situation); unbehaglich, nicht ganz wohl, übel; eine ~e Sache <fig.; umg.>; mir wird ~ <fig.; umg.> [Mulm]
['mul·mig]
[mulmiger, mulmige, mulmiges, mulmigen, mulmigem, mulmigerer, mulmigere, mulmigeres, mulmigeren, mulmigerem, mulmigster, mulmigste, mulmigstes, mulmigsten, mulmigstem]