[ - Collapse All ]
multipel  

mul|ti|pel <lat.>:

1.(Psychol.) vielfältig; multiple Persönlichkeit: Persönlichkeit, in der anscheinend Erlebnis- u. Verhaltenssysteme mehrfach vorhanden sind.


2.(Med.) an vielen Stellen am od. im Körper auftretend; multiple Sklerose: Erkrankung des Gehirns u. Rückenmarks unter Bildung zahlreicher Verhärtungsherde in den Nervenbahnen
multipel  

mul|ti|pel <Adj.> [lat. multiplex] (Fachspr., sonst bildungsspr.): vielfältig, vielfach: multiple Sklerose (Med.; Erkrankung des Gehirns u. Rückenmarks mit Bildung zahlreicher Verhärtungen von Gewebe, Organen od. Organteilen).
multipel  

mul|ti|pel (vielfältig); ...i|p|le Sklerose (eine Nervenkrankheit; Abk. MS)
multipel  

vielfach, vielfältig; (geh.): mannigfach, mannigfaltig.
[multipel]
multipel  

mul|ti|pel <Adj.> [lat. multiplex] (Fachspr., sonst bildungsspr.): vielfältig, vielfach: multiple Sklerose (Med.; Erkrankung des Gehirns u. Rückenmarks mit Bildung zahlreicher Verhärtungen von Gewebe, Organen od. Organteilen).
multipel  

Adj. [lat. multiplex] (Fachspr., sonst bildungsspr.): vielfältig, vielfach: multiple Sklerose (Med.; Erkrankung des Gehirns u. Rückenmarks mit Bildung zahlreicher Verhärtungen von Gewebe, Organen od. Organteilen).
multipel  

n.
<Adj.> vielfältig, vielfach; multiple Sklerose Krankheit des Zentralnervensystems mit vielen sich allmählich verhärtenden Entzündungsherden u. fortschreitenden Lähmungen; [<lat. multiplex „vielfach, vielfältig, zahlreich“]
[mul'ti·pel]