[ - Collapse All ]
mumifizieren  

mu|mi|fi|zie|ren:

1.einbalsamieren.


2.(Med.) eintrocknen lassen, absterben lassen (bes. Gewebe)
mumifizieren  

mu|mi|fi|zie|ren <sw. V.>:

1. (einen toten Körper od. Teile davon, Organe) durch Austrocknung od. Einbalsamierung vor Verwesung schützen <hat>.


2. (Med.) a)(Gewebe) eintrocknen, absterben lassen <hat>

b)(von Gewebe) eintrocknen, absterben <ist>.

mumifizieren  

mu|mi|fi|zie|ren
mumifizieren  

balsamieren, einbalsamieren, haltbar machen, konservieren; (Biol., Med.): präparieren.
[mumifizieren]
[mumifiziere, mumifizierst, mumifiziert, mumifizierte, mumifiziertest, mumifizierten, mumifiziertet, mumifizierest, mumifizieret, mumifizier, mumifizierend]
mumifizieren  

mu|mi|fi|zie|ren <sw. V.>:

1. (einen toten Körper od. Teile davon, Organe) durch Austrocknung od. Einbalsamierung vor Verwesung schützen <hat>.


2. (Med.)
a)(Gewebe) eintrocknen, absterben lassen <hat>

b)(von Gewebe) eintrocknen, absterben <ist>.

mumifizieren  

[sw. V.]: 1. (einen toten Körper od. Teile davon, Organe) durch Austrocknung od. Einbalsamierung vor Verwesung schützen [hat]. 2. (Med.) a) (Gewebe) eintrocknen, absterben lassen [hat]; b) (von Gewebe) eintrocknen, absterben [ist].
mumifizieren  

v.
1 <V.i.; ist> trocken werden, ledern werden, absterben (Gewebe)
2 <V.t.; hat> einbalsamieren, vor Verwesung schützen, zur Erhaltung behandeln (Leiche) [<Mumie + lat. facere „machen“]
[mu·mi·fi'zie·ren]
[mumifiziere, mumifizierst, mumifiziert, mumifizieren, mumifizierte, mumifiziertest, mumifizierten, mumifiziertet, mumifizierest, mumifizieret, mumifizier, mumifiziert, mumifizierend]