[ - Collapse All ]
Muse  

Mu|se die; -, -n <gr.-lat.>: (griech. Mythologie) eine von neun Schwestern als Schutzgöttinnen der Künste
Muse  

Mu|se, die; -, -n [lat. musa < griech. moũsa="(Beschäftigung" mit der) Kunst; Muse] (griech. Myth.): eine der neun Töchter des Zeus u. der Mnemosyne, der Schwestern im Gefolge des Apoll als Schutzgöttinnen der Künste:

*die leichte M. (die unterhaltende Kunst, bes. die Operette); die M. küsst jmdn. (scherzh.; jmd. hat die Inspiration zu einem dichterischen Werk).
Muse  

Mu|se, die; -, -n <griech.> (eine der [neun] griech. Göttinnen der Künste); die zehnte Muse (scherzh. für Kleinkunst, Kabarett); vgl. aber Muße
Muse  

Mu|se, die; -, -n [lat. musa < griech. moũsa="(Beschäftigung" mit der) Kunst; Muse] (griech. Myth.): eine der neun Töchter des Zeus u. der Mnemosyne, der Schwestern im Gefolge des Apoll als Schutzgöttinnen der Künste:

*die leichte M. (die unterhaltende Kunst, bes. die Operette); die M. küsst jmdn. (scherzh.; jmd. hat die Inspiration zu einem dichterischen Werk).
Muse  

n.
<f. 19> jede der neun griech. Göttinnen der Künste u. Wissenschaften; die ~ der Tanzkunst, der Musik usw.; die heitere, ernste ~ <fig.> heitere, ernste Kunst; [zu grch. mousa „Muse; Kunst, künstler. Tätigkeit“]
['Mu·se]
[Musen]