[ - Collapse All ]
mutmaßen  

mut|ma|ßen <sw. V.; hat> [mhd. muotmaʒen, zu: muotmaʒe = Schätzung]: vermuten, annehmen: er mutmaßt, dass es so gewesen ist.
mutmaßen  

mut|ma|ßen (vermuten); du mutmaßt; gemutmaßt; zu mutmaßen
mutmaßen  

ahnen, annehmen, befürchten, denken, sich einbilden, erahnen, erwarten, fühlen, für möglich/wahrscheinlich halten, gefasst sein auf, glauben, meinen, rechnen mit, schließen, spekulieren, spüren, vermuten, wittern; (geh.): argwöhnen, wähnen; (ugs.): kalkulieren, schätzen, schwanen, tippen.
[mutmaßen]
[mutmaße, mutmaßt, mutmaßte, mutmaßtest, mutmaßten, mutmaßtet, mutmaßest, mutmaßet, mutmaß, gemutmaßt, mutmaßend, mutmassen]
mutmaßen  

mut|ma|ßen <sw. V.; hat> [mhd. muotmaʒen, zu: muotmaʒe = Schätzung]: vermuten, annehmen: er mutmaßt, dass es so gewesen ist.
mutmaßen  

[sw. V.; hat] [mhd. , zu: = Schätzung]: vermuten, annehmen: er mutmaßt, dass es so gewesen ist.
mutmaßen  

v.
<V.t.; hat gemutmaßt> vermuten, annehmen
['mut·ma·ßen]
[mutmaße, mutmaßt, mutmaßen, mutmaßte, mutmaßtest, mutmaßten, mutmaßtet, mutmaßest, mutmaßet, mutmaß, gemutmaßt, mutmaßend]