[ - Collapse All ]
Mutterkorn  

Mụt|ter|korn, das <Pl. -e> [nach der Verwendung als Heilmittel bei Schmerzen in der Gebärmutter]: durch einen Pilz entstehendes, schwarzviolettes, kornartiges Gebilde an Getreideähren, das gefährliche Giftstoffe enthält, die auch als Heilmittel verwendet werden.
Mutterkorn  

Mụt|ter|korn Plur. ...korne
Mutterkorn  

Mụt|ter|korn, das <Pl. -e> [nach der Verwendung als Heilmittel bei Schmerzen in der Gebärmutter]: durch einen Pilz entstehendes, schwarzviolettes, kornartiges Gebilde an Getreideähren, das gefährliche Giftstoffe enthält, die auch als Heilmittel verwendet werden.
Mutterkorn  

n.
<n. 12u; unz.> pilziger Getreideparasit, der das Fruchtknotengewebe aufzehrt u. dann eine steinharte Masse bildet, die medizinisch in der Frauenheilkunde verwendet wird: Claviceps purpurea
['Mut·ter·korn]
[Mutterkornes, Mutterkorns, Mutterkorne, Mutterkörner, Mutterkörnern]