[ - Collapse All ]
nähern  

nä|hern [mhd. næhern] <sw. V.; hat>:

1. <n. + sich> a)sich näher auf jmdn., etw. zubewegen; näher herankommen: sich rasch n.; Schritte näherten sich; die Temperatur nähert sich dem Gefrierpunkt;

b)in zeitliche Nähe von etw. kommen; eine bestimmte Zeit bald erreichen;

c)in bestimmter Absicht mit jmdm. Kontakt aufnehmen, zu jmdm. in Beziehung treten: sich einer Frau n.;

d)sich in eine bestimmte Richtung entwickeln u. sich dabei bis zur Identität angleichen: ihre Begeisterung näherte sich der Hysterie.



2.a)an etw., jmdn. heranbringen: er näherte seinen Mund dem ihren;

b)(geh.) annähern (2) .

nähern  

nä|hern, sich nähern; ich nähere mich
nähern  

a) sich annähern, herankommen, herantreten, im Anzug sein, näher kommen/rücken, sich zubewegen, zugehen auf, zukommen auf; (geh.): herannahen; (geh. veraltend): nahen.

b) in etwa entsprechen, grenzen an, fast gleichkommen, fast vergleichbar sein, herankommen, heranreichen an.

[nähern, sich]
[sich nähern, nähere, näherst, nähert, näherte, nähertest, näherten, nähertet, genähert, nähernd, sich Näher, nähern sich]
nähern  

nä|hern [mhd. næhern] <sw. V.; hat>:

1. <n. + sich>
a)sich näher auf jmdn., etw. zubewegen; näher herankommen: sich rasch n.; Schritte näherten sich; die Temperatur nähert sich dem Gefrierpunkt;

b)in zeitliche Nähe von etw. kommen; eine bestimmte Zeit bald erreichen;

c)in bestimmter Absicht mit jmdm. Kontakt aufnehmen, zu jmdm. in Beziehung treten: sich einer Frau n.;

d)sich in eine bestimmte Richtung entwickeln u. sich dabei bis zur Identität angleichen: ihre Begeisterung näherte sich der Hysterie.



2.
a)an etw., jmdn. heranbringen: er näherte seinen Mund dem ihren;

b)(geh.) annähern (2).

nähern  

[sw. V.; hat] [mhd. n?hern]: 1. [n.+ sich] a) sich näher auf jmdn., etw. zubewegen; näher herankommen: sich rasch n.; Schritte näherten sich; Ü die Temperatur nähert sich dem Gefrierpunkt; b) in zeitliche Nähe von etw. kommen; eine bestimmte Zeit bald erreichen: er nähert sich den Dreißig (er ist fast dreißig Jahre alt); c) in bestimmter Absicht mit jmdm. Kontakt aufnehmen, zu jmdm. in Beziehung treten: sich einer Frau n.; d) sich in eine bestimmte Richtung entwickeln u. sich dabei bis zur Identität angleichen: ihre Begeisterung näherte sich der Hysterie. 2. a) an etw., jmdn. heranbringen: er näherte seinen Mund dem ihren; b) (geh.) annähern (2).
nähern  

(sich) nähern, ankommen, dazu kommen, dazu stoßen, eintreffen, erreichen, erscheinen, herkommen, kommen, nahen
[ankommen, dazu kommen, dazu stoßen, eintreffen, erreichen, erscheinen, herkommen, kommen, nahen]
nähern  

v.
<V.; hat>
1 <V.t.> jmdm. etwas ~ näher an ihn heranbringen, in größere Nähe zu ihm bringen;
2 <V. refl.> sich jmdm. od. einer Sache ~ näher herankommen an ihn bzw. etwas, darauf zugehen; jmds. Freund werden, seine Ansicht teilen; jmds. Bekanntschaft zu machen suchen; niemand durfte sich dem Brandherd ~; ich versuchte vergeblich, mich dem Künstler zu ~; leise Schritte näherten sich
['nä·hern]
[nähere, näherst, nähert, nähern, näherte, nähertest, näherten, nähertet, genähert, nähernd]