[ - Collapse All ]
nachdrücklich  

nach|drück|lich <Adj.>:

1. mit 2Nachdruck , Eindringlichkeit: eine -e Ermahnung; etw. n. verlangen; jmdn. n. auf etw. hinweisen.


2.(selten) nachhaltig.
nachdrücklich  

nach|drück|lich
nachdrücklich  

ausdrücklich, besonders, bestimmt, betont, dringend, eindringlich, energisch, entschieden, ernst[haft], ernstlich, intensiv, kategorisch, kräftig, mit Bestimmtheit/Entschiedenheit/Nachdruck, unmissverständlich; (bildungsspr.): à fonds, emphatisch, mit Emphase, vehement.
[nachdrücklich]
[nachdrücklicher, nachdrückliche, nachdrückliches, nachdrücklichen, nachdrücklichem, nachdrücklicherer, nachdrücklichere, nachdrücklicheres, nachdrücklicheren, nachdrücklicherem, nachdrücklichster, nachdrücklichste, nachdrücklichstes, nachdrücklichsten, nachdrücklichstem, nachdruecklich]
nachdrücklich  

nach|drück|lich <Adj.>:

1. mit 2Nachdruck, Eindringlichkeit: eine -e Ermahnung; etw. n. verlangen; jmdn. n. auf etw. hinweisen.


2.(selten) nachhaltig.
nachdrücklich  

Adj.: 1. mit 2Nachdruck, Eindringlichkeit: eine -e Ermahnung; etw. n. verlangen; jmdn. n. auf etw. hinweisen. 2. (selten) nachhaltig.
nachdrücklich  

adj.
<Adj.> mit Nachdruck, eindringlich, energisch; ~ auf etwas hinweisen; jmdn. ~ auffordern, etwas zu tun, zu unterlassen; ~ erklären, dass …; auf etwas ~ bestehen
['nach·drück·lich]
[nachdrücklicher, nachdrückliche, nachdrückliches, nachdrücklichen, nachdrücklichem, nachdrücklicherer, nachdrücklichere, nachdrücklicheres, nachdrücklicheren, nachdrücklicherem, nachdrücklichster, nachdrücklichste, nachdrücklichstes, nachdrücklichsten, nachdrücklichstem]